Genialer Münz-Trick gegen flatternde Röcke

Vom Winde verweht? So radeln Sie nicht plötzlich nur im Schlüpfer

Röcke mit leichten Stoffen fliegen beim Radfahren leider ständig hoch.
Röcke mit leichten Stoffen fliegen beim Radfahren leider ständig hoch.
© iStockphoto, Drazen_

29. Juni 2021 - 17:09 Uhr

Lieblingsrock tragen oder Radfahren? Sie müssen sich nicht entscheiden!

Stellen Sie sich auch immer wieder diese Frage an warmen Sommertagen: Soll ich mit dem Rad fahren – oder will ich einen Rock anziehen und verzichte aufs Radfahren? Beides gleichzeitig gestaltet sich oft recht schwierig. Denn der Fahrtwind lässt den leichten Flatterstoff vieler Röcke und Kleider leider ständig hochwehen. Und schon haben wir unfreiwillig auf Marilyn Monroe gemacht – und allen unseren Schlüpfer vorgeführt. Ups.

Doch damit ist jetzt Schluss! Wir verraten Ihnen einen so simplen wie genialen Trick, damit Ihr Rock an Ort und Stelle bleibt. Und dafür brauchen Sie nur zwei Dinge, die Sie garantiert schon zu Hause haben.

So funktioniert der "Penny in your pants"-Trick

Alles, was Sie für den sogenannten "Penny in your pants"-Trick brauchen, sind eine Münze und ein Haargummi.

  • Die Münze legen Sie nun etwa auf Höhe Ihrer Oberschenkel unter den Kleidstoff.
  • Dann befestigen Sie die Münze am Kleid, indem Sie das Haargummi von vorne herumwickeln.

Fertig!

Nun haben Sie sich innerhalb von Sekunden Ihren eigenen Rockbeschwerer gebastelt, der noch dazu den Stoff so zusammenrafft, dass der Wind keine Chance mehr hat.

Wer Angst vor Falten im Rock hat, kann stattdessen auch eine Radlerhose unter den Rock ziehen, die vor ungewollten Einblicken schützt. Die Radler dann nach dem Absteigen schnell ausziehen und in der Handtasche verschwinden lassen – und schon ist der Sommer-Look wieder perfekt gestylt. (dhe)

Lese-Tipp: Alufolie-Trick gegen Hitze: So bleibt die Wohnung angenehm kühl - ohne Klimaanlage!

Auch interessant