Richard Schlögl – DSDS-Kandidat 2014

26. April 2014 - 23:30 Uhr

Richard Schlögl (25), leitender Angestellter einer Personalagentur aus Gratkorn, Österreich

DSDS-Kandidat Richard Schlögl hat es geschafft: Der Österreicher löste im Recall von "Deutschland sucht den Superstar" 2014 auf Kuba sein Ticket für die Live-Challenge-Shows von DSDS 2014. Sein Traum vom Superstar platzt allerdings im Halbfinale.

DSDS-Kandidat Richard Schlögl wurde am 9. September 1988 in Graz geboren und wohnt mit seiner Freundin in Gratkorn. Das Einzelkind ging auf eine Musikhauptschule, auf der mit elf Jahren sein Talent als Sänger entdeckt wurde. Mit 14 gründete der DSDS-Kandidat seine erste Band "Blinddate" und brachte sich später selbst das Gitarre spielen bei. Nach der Schule machte DSDS-Kandidat Richard Schlögl eine Lehre als Einzelhandelskaufmann in einem Schuhgeschäft in Graz.

Spitzname: Richi

Haarfarbe: Dunkelbraun

Augenfarbe: Braun

Sternzeichen: Jungfrau

Besondere Kennzeichen: Immer am Lachen

Lebensmotto: Wer kämpft kann verlieren, wer nicht kämpft hat bereits verloren.

Meine Macke: Ich stelle am Handy immer fünf bis zehn Wecker, aus Angst zu verschlafen.

Dein größter Wunsch: Wohlstand, Gesundheit und von der Musik leben zu können.

Was hast du immer bei dir? Mein Handy – ohne geht´s nicht!

Mit wem würdest du gerne mal ein Duett singen? Mit Leona Lewis

Dein aktueller Lieblingssong: "Simon" von Lifehouse

In welchen Star warst du als Kind verliebt? In Rachel McAdams

Was geht gar nicht bei Frauen? Schlabberhosen

Nach seinem zweijährigen Zivildienst als Rettungssanitäter bewarb sich der DSDS-Kandidat im Jahr 2009 bei der österreichischen Castingshow "Starmania". Diese Zeit bezeichnet er als sehr prägend für seine musikalische und persönliche Entwicklung. DSDS-Kandidat Richard bekam Stimmbildung und Gesangsunterricht. Am Ende wurde er siebter und ging danach mit den Top 10 auf Tour. Sie nahmen eine Platte auf, die sich 25.000 Mal verkaufte und so Goldstatus erreichte. Danach wurde es wieder ruhiger um DSDS-Kandidat Richard Schlögl und er nahm eine Stelle als Filialleiter in einem Schuhgeschäft an.

Beim DSDS-Casting bekam DSDS-Kandidat Richard Schlögl vier Ja-Stimmen

Nach einem halben Jahr wurde DSDS-Kandidat Richard Schlögl klar, dass er nie wieder etwas mit Schuhen zu tun haben möchte. Mittlerweile arbeitet er im vierten Jahr in einer Personalagentur, wo der DSDS-Kandidat zurzeit für 33 Leute verantwortlich ist. Nach "Starmania" hat er die Musik aber nicht aufgegeben, sondern hatte immer wieder Auftritte auf Festen und Feiern, schrieb eigene Lieder und nahm jede Möglichkeit wahr, seine Musik einem breitem Publikum zu präsentieren. Jetzt möchte DSDS-Kandidat Richard Schlögl es bei "Deutschland sucht den Superstar" noch einmal versuchen und die Menschen mit seiner Stimme begeistern. Im Gegensatz zu seinen gesanglichen Fähigkeiten, ist sein Tanz-Stil nicht besonders ausgeprägt.

DSDS-Kandidat 2014 Richard Schlögl wird besonders von Rock-Musik inspiriert. Lifehouse, Creed, James Morrison und Daughtry sind Richards musikalische Vorbilder. In seiner Freizeit macht der waschechte Steirer Thaiboxen und geht laufen. Der DSDS-Kandidat beschreibt sich selbst als Frauentyp und war früher immer für Spaß zu haben. Inzwischen ist Richard aber bereit für eine feste Beziehung und hat seit kurzem eine Freundin.

Beim DSDS-Casting 2014 trat Richard Schlögl mit Gitarre an und sang "Wake Me Up" von Avicii. Der Sonnyboy bekam dafür vier Mal ein "Ja" von der DSDS-Jury und den Recall-Zettel. Auch auf Kuba konnte DSDS-Kandidat Richard die Jury überzeugen und wurde direkt in die Live-Challenge-Shows von "Deutschland sucht den Superstar" 2014 geschickt.

Eure Fanpost für DSDS-Kandidat Richard Schlögl könnt ihr mit einem frankierten Rückumschlag schicken an:

DSDS Fanpost

Richard Schlögl

Am Coloneum 1

Gebäude A2

50829 Köln-Ossendorf