Heißester Diebstahl-Schutz ever?

Rapper Drake verhindert Samenraub - mit einer verschärft irren Nummer!

Passt angeblich gut auf sein Sperma auf: Drake
Passt angeblich gut auf sein Sperma auf: Drake
© Image Press Agency/ImageCollect.com, SpotOn

16. Januar 2022 - 11:52 Uhr

Bei seinem Samen hört für Drake der Spaß auf

Rapper Drake (35) hat einen Raub verhindert. Das klingt jetzt erst einmal ritterlich und echt nobel. Allerdings hat der Musiker weder einen Bankräuber überwältigt, noch einen frechen Langfinger davon abgehalten, einer Omi die Handtasche zu mopsen. Nein, es war Selbstverteidigung: Denn ein Model wollte angeblich seinen Samen rauben! Die Zutaten dieser komplett irren Geschichte: ein Hotelzimmer, zwei erregte Menschen – und lecker Sauce.

Wie scharf ist das denn?

Was ein bislang anonymes Model jetzt via "Too Much Hot Tea" ausplaudert, klingt wie einer besonders schlechten romantischen Komödie entsprungen. Demnach habe die Frau sich auf ein schönes Schäferstündchen mit dem paarungswilligen Drake in einem Hotel getroffen. Nach der heißen Nummer wurde es dann aber erst so richtig scharf.

Nachdem der Mann, der sein Kind Adonis (4) taufte, das benutze Kondom im Badezimmermüll entsorgt haben soll, wollte das Model sich dort laut ihrer Schilderung bedienen. Aber nicht etwa an den Hygieneartikeln des Hotelzimmers, in dem das Nümmerchen stattfand – nein, am Kondom! Weil sie Lust auf den Promi-Samen hatte, führte sie sich den Inhalt des zuvor entsorgten Verhütungsmittel vaginal ein. Gaga-Plan des Models: Sich auf diese Weise schwängern lassen und ein Rapperbaby kriegen! Im Klartext wollte sie, wie einst in einer berühmten Besenkammer, Samenraub begehen.

DOCH sie rechnete nicht mit dem größten Plot-Twist seit "The Sixth Sense". Was dann passierte, kann sich (hoffentlich) kein Mensch und auch kein Tier ausdenken. Und wurde schärfer als Sex mit Drake!

DA wird einem nicht gerade warm ums Herz

Beim Samenraub-Überfall im Badezimmer wurde der Intimbereich der Instagramerin dann nämlich ganz schön warm. So heiß, dass sie aufschrie! Und zwar nicht aus Lust am Diebstahl, sondern vor Schmerz. Im Kondom befand sich nämlich etwas, was man nur sehr, sehr, sehr selten dort vorfindet: Chili-Sauce! Etwas, das kaum jemand gern im Intimbereich hat. Das Model berichtet, Drake habe dann zugegeben, "dass er die Ladung Chilli-Sauce ins Kondom gekippt hat, um das Sperma abzutöten."

Jetzt will sie den heißen Saucen-Mann angeblich verklagen. Wie viel dran ist an der Gaga-Story? Noch ungeklärt. Wobei man sich schon fragt, wieso sich Drake eine derart schräge Art der "Diebstahl-Sicherung" für sein Sperma austüfteln sollte, statt einfach eine Vasektomie durchführen zu lassen oder das Kondom anderweitig zu entleeren oder zu entsorgen.

RTL NEWS empfiehlt

Anzeigen:

Drake reagiert gelassen

Der Rapper selbst reagiert lässig auf die Gaga-Geschichte und den Vorwurf. "Du kannst deine 15 Minuten Ruhm haben. Ich nehme die anderen 23 Stunden und 45 Minuten." Souverän, taff – und deutlich cooler als jede Chili-Sauce. (nos)