28. Mai 2019 - 11:57 Uhr

Eindeutige Nachrichten – Verlobter geht fremd

Nur eine Nacht, dann sollte Casey ihren langjährigen Freund Alex heiraten. Doch in dieser Nacht änderte sich alles: Als sie schockierende Nachrichten von einer anonymen Nummer bekam, konnte sie ihren Augen kaum trauen. Ihr Verlobter Alex ging ihr fremd. Sie sagte nichts und wartete bis zum Hochzeitstag, denn Rache ist süß…

Casey hatte einen Schlachtplan

Seit sechs Jahren waren Alex und Casey glücklich zusammen und bald sollte es für immer sein: "Unsere Familien wurden Freunde, unser Leben war verschlungen, und ich glaubte, dass wir bis ans Ende unserer Tage glücklich leben würden", erzählte sie auf der Online-Plattform "Whimn". Doch da hatte sie sich getäuscht. In der Nacht vor ihrem schönsten Tag trank sie gerade mit ihren Brautjungfern entspannt Champagner, als SMS-Nachrichten einer anonymen Nummer ihr Leben veränderten: Innerhalb kurzer Zeit prasselte eine Flut von Screenshots auf sie ein. Nachrichten, die ihr Alex an eine andere Frau geschrieben hatte.

War das wirklich ihr Alex? Leider ja – es war eindeutig. So groß der Schmerz und die Enttäuschung auch waren, bewahrte Casey einen kühlen Kopf und schmiedete einen Plan. Eins stand fest: Diese Hochzeit würde so schnell niemand mehr vergessen.

Schock vor dem Altar

Es war so weit, die Hochzeit stand an, Freunde und Familie warteten schon gespannt auf die Braut – und sie bereitete ihre Show vor. Bis zum "Ja"-Wort setzte sie ihr Pokerface auf und dann ließ sie die Bombe platzen: "Offenbar ist Alex nicht der Mann, für den ich ihn gehalten habe." Dann las sie vor versammelter Mannschaft alle Fremdgeh-Nachrichten von ihrem Verlobten vor: "Dein Körper ist fucking unglaublich. Und - verdammt - du weißt, wie man ihn benutzt. Ich wünschte, meine Freundin besäße nur die Hälfte der Fähigkeiten, die du draufhast."

Er war bloßgestellt und hatte seine Strafe erhalten. Dass seine Verlobte so eiskalt sein könnte, hatte selbst Alex nicht geahnt. Er erkannte, dass nichts zu retten war und floh mit seinen Trauzeugen aus der Kirche. Seine Rache-Braut feierte trotzdem eine tolle Party - zelebrierte vor allem ihren eigenen Mut.

Sehen Sie im Video: Die wahrscheinlich ungewöhnlichste Hochzeit des Jahres

Casey teilte ihre Geschichte auf „Whimn"

Ihre Geschichte teilte sie später anonym auf "Whimn", dabei änderte sie die Namen. Bei derartigen Geschichten, die anonym veröffentlicht werden, ist es nicht möglich den Wahrheitsgehalt zu überprüfen.