Bei der großen Schwester lief es nicht rund

Prinzessin Victoria von Schweden: Darum ist Prinz Oscars Schulwahl noch ein Geheimnis

Prinz Oscar, der Sohn von Kronprinzessin Victoria von Schweden, kommt 2022 in die Schule.
Prinz Oscar, der Sohn von Kronprinzessin Victoria von Schweden, kommt 2022 in die Schule.
© dpa, Erik Simander, pte

22. Oktober 2021 - 16:47 Uhr

Victoria von Schweden sorgt sich um ihren Sohn

Für Oscar Carl Olof, Prinz von Schweden, beginnt bald der Ernst des Lebens. Denn der fünfjährige Sohn von Kronprinzessin Victoria von Schweden (44) wird 2022 eingeschult. Für seine Mutter ein Grund zur Sorge. Denn Victoria von Schweden möchte am liebsten gar nicht verraten, auf welche Schule der royale Knirps gehen wird – aus gutem Grund.

Medienrummel bei Estelles Einschulung war riesig

Laut der schwedischen Zeitschrift "Hält" soll Prinzessin Victoria immer noch daran zu knabbern haben, dass der Schulstart ihrer inzwischen neunjährigen Tochter Estelle ziemlich chaotisch ablief. Victoria und ihr Mann, Prinz Daniel (48), sollen entsetzt über den Medienrummel gewesen sein. "Sie waren verzweifelt und traurig über den Sturm, der damals rund um Estelles Schule 'Campus Manilla' ausbrach", so das schwedische Magazin. Die Konsequenz daraus sei nun, dass das königliche Elternpaar am liebsten gar nicht verraten würde, wo Prinz Oscar im Herbst 2022 die Schulbank drücken soll.

Ewig lässt sich die Verkündung aber natürlich nicht mehr heraus zögern. Zumal bereits fleißig spekuliert wird, dass der als "Grummel-Prinz" bekannte Mini-Royal dieselbe Schule wie seine große Schwester besuchen wird. Hoffentlich dann nicht grummelig, sondern genauso gern wie Prinzessin Estelle. (csp)