Auf den letzten Drücker noch etwas verschicken?

Der Countdown läuft: Weihnachts-Pakete müssen heute raus, damit sie rechtzeitig ankommen

karton zukleben | Verwendung weltweit
Wer seinen Lieben noch Pakete zusenden will, sollte heute handeln!
picture alliance, SPA

Ab an den Post-Schalter oder zum Paketshop

Wer noch Pakete oder Briefe an die Lieben versenden will, sollte sich sputen. Weihnachten steht vor der Tür und die Geschenke bringt in den meisten Fällen leider nicht das Christkind, sondern der Paketbote. Damit alle Präsente pünktlich zum Fest bei Freunden und Verwandten ankommen, müssen Sie sich heute (20.12.) um den Versand kümmern. Das sagen die großen Paketdienste DHL, Hermes und GLS. Bei DPD ist die Frist schon abgelaufen.

Expressversand verschafft etwas Aufschub

Jetzt aber schnell, wenn Sie auf den letzten Drücker noch Weihnachtspakete verschicken wollen. Denn nur wenn Sie heute noch ihr Paket abgeben, kommt es im Inland auch rechtzeitig bis Heiligabend an.

Wer bereit ist, deutlich mehr Porto zu zahlen, kann auch den Expressversand wählen. Dann muss das Paket bis Samstagmittag aufgegeben werden. Wichtig: Weihnachtsbriefe sollten bis morgen eingeworfen sein!

Pakete bei Online-Händlern

Wer jetzt noch in größeren oder kleinen Online-Shops bestellen will, sollte auf allgemeine Angaben auf der Website Ausschau halten oder im Zweifel telefonisch Rücksprache mit dem Händler halten. Denn kleine Online-Shops haben in der Regel bestimmte Konditionen für den Versand per Paketdienst.

Die großen Versandhändler wie Amazon oder Otto geben in der Regel auf der Produktseite an, bis wann das Paket geliefert werden kann. Wichtig ist: Eine pünktliche Lieferung ist rechtlich nicht garantiert. Aber die Erfüllungsquote liegt in der Regel bei 95 Prozent.