Jahreswechsel in der Pandemie

Nirgendwo echte Silvester-Partys: Aber läuft der Countdown am Brandenburger Tor?

Die berühmte Silvester-Party am Brandenburger Tor findet zum zweiten Mal ohne Zuschauer statt.
Die berühmte Silvester-Party am Brandenburger Tor findet zum zweiten Mal ohne Zuschauer statt.
© dpa, Christoph Soeder, christoph soeder nwi sab

29. Dezember 2021 - 13:40 Uhr

Countdown am Brandenburger Tor nur im TV

Manche Menschen fahren durch die halbe Republik, um Silvester am Brandenburger Tor zu erleben. Doch die Pandemie macht Silvester-Fans auch in diesem Jahr einen Strich durch die Rechnung. Bilder von dort soll es trotzdem geben. Wir erklären, wo – und welche Alternativen es gibt.

Kein Live-Publikum

Wegen der Pandemie fällt die große Berliner Silvesterparty am Brandenburger Tor erneut aus. Stattdessen soll es von dort wieder eine reine Fernsehshow geben. Das ZDF überträgt die Sendung am Freitagabend (31. Dezember) ab 20:15 Uhr. Für wen der nächtliche Countdown zum Jahreswechsel traditionell dazugehört, der kann also beruhigt sein.

Normalerweise feiern am Brandenburger Tor dann Hunderttausende Menschen ins neue Jahr. Wegen der Corona-Pandemie wird erneut auf eine Menschenmenge verzichtet. Die Silvestershow werde "zum Schutze aller Beteiligten" als Fernsehproduktion ohne Live-Publikum umgesetzt, teilte der Veranstalter "sib Silvester in Berlin" mit.

Feuerwerk, Musik und persönliche Botschaften

Die Aufbauarbeiten am Brandenburger Tor haben bereits begonnen. Auch für ein Feuerwerk ist laut Veranstalter gesorgt: Am Brandenburger Tor soll es ein Feuerwerk an der Bühne geben, teilte eine Sprecherin des Veranstalters mit. "Das traditionelle Höhenfeuerwerk entfällt in diesem Jahr."

Während der Show "Willkommen 2022" sollen zudem Musikerinnen und Musiker auftreten. Die Fernsehzuschauer erwarten unter anderem Marianne Rosenberg ("Er gehört zu mir") und Bonnie Tyler ("Holding Out For A Hero"), aber auch Adel Tawil, Michael Patrick Kelly und das Duo Glasperlenspiel. Der Schauspieler und Kabarettist Dieter Hallervorden soll mit 86 Jahren ebenfalls auf der Bühne stehen. Er veröffentlichte zuletzt das Album "80 plus".

Während der Show sind außerdem mehrere Live-Schalten geplant - etwa mit Bill und Tom Kaulitz von der Band Tokio Hotel und Gesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD). Moderiert werden soll der Abend von Johannes B. Kerner und Andrea Kiewel. Außerdem sollen Menschen sich bei jemandem per Botschaft bedanken können - zumindest aus der Ferne.

RTL NEWS empfiehlt

Anzeigen:

Serienmarathon oder Filmabend an Silvester gefällig?

Sie sind nicht gänzlich überzeugt von der TV-Alternative zur Silvester-Party am Brandenburger Tor? Wie wäre es stattdessen mit den erfolgreichsten Silvester-Party-Hits bei "Die ultimative Chart Show" um 20:15 Uhr bei RTL. Oder mit einem Serienabend bei RTL+ mit echten Klassikern in Neuauflage wie Sisi oder Gossip Girl? Und wer mehr auf großes Kino steht, für den ist vielleicht die "Hobbit"-Reihe genau das Richtige zum Jahreswechsel. (dpa/akr)