Ninja Warrior Germany 2018: Tom Beck probiert sein Glück - und geht baden

31. Oktober 2018 - 15:55 Uhr

Eigentlich war der Schauspieler nur zu Gast im Publikum

Respekt, Tom Beck, das ist echt mutig! Der Schauspieler und Musiker sitzt in der siebten Show von "Ninja Warrior Germany" 2018 eigentlich nur als Gast im Publikum, um seinen Kumpel André Kreisel zu unterstützen. Doch als Laura Wontorra ihn fragt, ob er nicht Lust hat, sich spontan in den "Ninja Warrior Germany"-Parcours zu wagen, sagt der 40-Jährige tatsächlich ja. Bei der Ringrutsche heißt es dann allerdings leider: "Tom Beck im Becken."

"Wann sehen wir dich denn mal im 'Ninja Warrior'-Parcours?"

André Kreisel war bereits in der ersten Staffel bei "Ninja Warrior Germany" dabei und wurde schon damals im Publikum von seinem Promi-Kumpel Tom Beck unterstützt. Durch seine Teilnahme wurde Tom immer mehr vom Ninja-Fieber gepackt und ist seitdem ein großer Fan. Da nutzt Kommentatorin Laura Wontorra die Gelegenheit, den ehemaligen "Alarm für Cobra 11"-Schauspieler zu fragen: "Wann sehen wir dich denn mal im 'Ninja Warrior'-Parcours? Könntest du dir vorstellen, das auch mal zu machen?" "Wenn man zuguckt, kriegt man schon Bock", gibt dieser zu. Die perfekte Vorlage für Laura, Tom eine spontane Teilnahme anzubieten.

"Tom Beck im Becken"

Und tatsächlich traut sich Tom Beck – nach einer kurzen Einweisung – selber in den Parcours. Im Backstage-Bereich "geht ihm noch der Stift", aber er bewältigt die erste Hürde ziemlich lässig. Doch am zweiten Hindernis scheitert Tom dann. Bei der Ringrutsche landet er leider im Wasser und es heißt "Tom Beck im Becken". Den Respekt des Publikums hat er sich durch diese spontane Aktion aber auf jeden Fall erkämpft.

"Ninja Warrior Germany" gibt es immer freitags um 20:15 im TV oder parallel bei TV NOW im Livestream zu sehen. Die ganze Folge gibt es im Anschluss ebenfalls bei TV NOW.