Verwirrung um neues Chat-Icon

Geist aufgetaucht! Was hinter dem neuen WhatsApp-Symbol steckt

FILE PHOTO: Whatsapp logo is seen in this illustration taken, August 22, 2022. REUTERS/Dado Ruvic/Illustration/File Photo
Bei WhatsApp ist ein neues Icon aufgetaucht: ein Geist. Und der sorgt zunächst für Verwirrung.
/FW1F/Kirsten Donovan, REUTERS, DADO RUVIC

Beim Messenger-Dienst WhatsApp ist ein neues Icon aufgetaucht: ein Geist. Und der sorgt zunächst einmal für Verwirrung, denn das Symbol scheint willkürlich neben bestimmten Stickern auzutauchen. Wann Nutzer im WhatsApp-Chat Gespenster sehen und was es genau mit diesem neuen Symbol auf sich hat? Wir verraten es Ihnen.

Lese-Tipp: Hier ist Vorsicht geboten! Whatsapp-Enkeltrick wird jetzt per SMS angebahnt

"Geist"-Icon: Nur neben bestimmten Stickern zu finden

Ist auch Ihnen schon der neue WhatsApp-Geist begegnet? Wenn nicht, könnte das daran liegen, dass Sie nicht jene Sticker zugeschickt bekommen haben, die dieses neue Icon auslösen: Das „Geist“-Symbol taucht nur bei ganz speziellen Icons auf.

Welche das Gespenst heraufbeschwören? Es sind die kürzlich eingeführten Avatare, die WhatsApp-Nutzer ganz nach ihren Wünschen erstellen und damit ein digitales Abbild ihrer selbst kreieren können.

Verstecker Link: Das kann das neue "Geist"-Symbol

Ein solches Icon kommt jedoch nicht einfach so und ganz ohne Funktion daher, ganz im Gegenteil. Hinter dem geistähnlichen Symbol verbirgt sich eine Art Link, die den Nutzer direkt in seine eigene Avatar-Zone weiterleitet, wie „Netzwelt“ schreibt – besonders für User, für die die Welt der WhatsApp-Avatare noch neu ist, ein durchaus hilfreiches Tool, so spart man sich nämlich den Umweg über die WhatsApp-Einstellungen. Außerdem werden Nutzer, die bislang die Avatar-Funktion noch nicht für sich entdeckt haben, darauf aufmerksam gemacht.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt der externen Plattformtwitter, der den Artikel ergänzt. Sie können sich den Inhalt einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden. Weitere Einstellungenkönnen Sie imPrivacy Centervornehmen.

Anzeige:

Empfehlungen unserer Partner

Mein digitales Abbild: So erstellen Sie Ihren eigenen WhatsApp-Avatar

Sollten Ihre WhatsApp-Kontakte noch keine Nutzer der neuen Avatar-Funktion sein und Ihnen das „Geist“-Symbol somit nicht nützlich sein, haben wir für Sie zusammengefasst, wie Sie auf herkömmlichen Weg an zu Ihrem ganz persönlichen Avatar gelangen.

  1. Öffnen Sie in der App die WhatsApp-Einstellungen.
  2. Gleich unter Ihrem Namen finden Sie die Option „Avatar“.
  3. Klicken Sie darauf, gelangen Sie sofort ins Avatar-Menü und Sie können mit dem Personalisieren Ihres digitalen Abbildes loslegen.
  4. Haben Sie Ihren Avatar fertiggestellt, wird automatisch ein Sticker-Paket erstellt, das Sie über die Tastatur im Chat aufrufen können.

Wie „Techbook“ berichtet, plant WhatsApp noch einen Ausbau dieser Funktion, dann soll es sogar möglich sein, den eigenen Avatar mit dem des jeweiligen Kontakts zu verknüpfen und so sogenannte Multi-Avatar-Sticker zu erstellen. (vho)