RTL News>Lets Dance>

Neuer „Let’s Dance“-Job: So klingt es, wenn Jorge González Slowakisch spricht!

Doppeltes Tanz-Abenteuer

„Let’s Dance“ in der Slowakei! Neuer Jury-Job für Jorge González

"Es ist so, wie zurück nach Hause zu kommen" Neuer Jury-Job für Jorge González

8 weitere Videos

Jorge González bekommt dieses Jahr die doppelte „Let’s Dance“-Ladung! Ab März sitzt der 54-Jährige nicht nur in Deutschland am Jury-Pult der Tanzshow, sondern auch in der Slowakei. Freitags nimmt er Platz neben Motsi Mabuse und Joachim Llambi. Und samstags geht es für ihn nach Bratislava, wo er sonntags als Juror zum Einsatz kommt.

Jorge González wohnte jahrelang in der Slowakei

Was viele vielleicht nicht über den 54-Jährigen wissen: Nachdem er sein Heimatland Kuba im Alter von 17 Jahren hinter sich ließ, war seine erste Station die Slowakei! Hier studierte Jorge nämlich an der Comenius-Universität Bratislava. Deshalb hat der „Let’s Dance“-Juror eine enge Verbindung zur Stadt. Obwohl er seit „30 Jahren kein Slowakisch mehr gesprochen“ habe, wie er im RTL-Interview verrät, spricht er Slowakisch sogar besser als Deutsch. Das beweist das Video.

Acht Jahre lang hat Jorge in der Slowakei gelebt, hat dort immer noch viele Freunde. Und die Slowaken haben schon länger an unserem „Let’s Dance“-Paradiesvogel Interesse bekundet. In diesem Jahr soll es nun endlich klappen. „Das ist wie zurück nach Hause zu kommen“, verrät Jorge er RTL und freut sich auf den Doppel-Job.

Ab dem 6. März heißt es für ihn dann immer „nach Let’s Dance ist vor Let’s Dance“.

„Let's Dance" bei RTL und auf RTL+ sehen

Jeden Freitag ab 20:15 zeigt RTL die neue Staffel von „Let’s Dance“. Parallel zur TV-Ausstrahlung können sie die Shows auch auf RTL+ im Livestream sehen. (kwa)