Bloß nicht auf Phishing-Mails klicken!

Neue Whatsapp-Masche: Betrüger wollen persönliche Daten klauen

© dpa, Yui Mok, nic sab

8. November 2019 - 10:13 Uhr

Verbraucherzentrale warnt vor Datenklau

Betroffene erhalten eine E-Mail mit offiziellem Whatsapp-Logo und der Aufforderung, auf einen Aktualisierungs-Link zu klicken. Dies sei notwendig aufgrund verdächtiger Aktivitäten. Jetzt warnt die Verbraucherzentrale NRW vor der fiesen Masche.

E-Mail droht mit Konsequenzen

Die Betrüger hinter dieser Masche drohen dem Empfänger der E-Mail mit einer Sperrung seines Whatsapp-Accounts  - zu seiner eigenen "Sicherheit". Außerdem würden durch die "manuelle Bearbeitung" Kosten in Höhe von 49,90 Euro anfallen.

Verbraucherschützer warnen jetzt, dass nicht die angedrohten Kosten zum Problem werden, sondern die weitergegebenen Daten, sofern Betroffene auf den eingebauten Link in der E-Mail klicken. Die Verbraucherzentrale NRW stuft die Betrugs-E-Mails als sogenannte "Phishing"-Masche ein. Durch Klicken des Links werden persönliche Daten, etwa Kreditkarteninformationen, an den Absender der E-Mail weitergegeben.

So sieht die Betrüger-E-mail aus.
Whatsapp-Nutzer sollten bei dieser E-Mail misstrauisch werden. Die Betrüger sind auf persönliche Daten aus.
© privat

So reagieren Betroffene richtig

Laut Verbraucherzentrale gibt es für E-Mail-Empfänger nur eine Option: "Ignorieren Sie die Aufforderung und verschieben Sie die E-Mail unbeantwortet in den Spamordner."

Wir erklären, wie man Phishing-Mails im eigenen Mail-Postfach erkennt und richtig reagiert.