RTL.de
TV
GZSZ
Alles was zählt
Dschungelcamp
Der Bachel
DSDS
Now

Neu bei GZSZ: Adriana Möbius

Neu bei GZSZ: Adriana Möbius
Wen küsst Adriana demnächst bei GZSZ?

Wen küsst Adriana demnächst bei GZSZ?

Ein neues Gesicht bei "Gute Zeiten, schlechte Zeiten": Adriana Möbius (21) wird ab dem 6. September bei GZSZ zu sehen sein. Adriana spielt die junge Schauspielstudentin Julie Moreau aus Paris, die ihre Trimesterferien in Berlin verbringt.

Adriana wurde als Tochter einer ecuadorianischen Tänzerin und eines deutschen Schauspielers geboren und wuchs abwechselnd in Deutschland und Ecuador auf. Sie scherzt selbst ein bisschen über ihre multikulturellen Wurzeln: "Das bin ich, ein Drittel aus Ecuador, ein Drittel aus Deutschland und ein Drittel ein bisschen von überall und nirgendwo her. Mein Leben: ein Puzzle aus Kulturen und Sprachen. Das klingt unglaublich cool, ist aber auch einfach sehr verwirrend. Deswegen wurde ich dann auch in Frankreich für eine Russin gehalten, weil keiner etwas mit meinem Akzent anfangen konnte." Seit September 2011 studiert sie Schauspiel in Paris, wirkte dort in verschiedenen Theater- und Musical-Produktionen mit.

In ihrer GZSZ-Rolle der Julie Moreau besucht sie die vielen Theater in Berlin, jobbt im "Vereinsheim" und ist bei den Mitmenschen wegen ihrer fröhlichen und offenen Art beliebt - ganz besonders bei einem männlichen Kiezbewohner. In ihrem Einstiegsinterview antwortet Adriana auf die Frage, ob sich Julie bei GZSZ wohl verliebt, charmant ausweichend: "Das verrate ich noch nicht, aber für so eine quirlige Französin muss ein Mann auf lange Sicht eine starke Persönlichkeit beweisen. Was haltet ihr zum Beispiel von einem netten, jungen Zimmermann?" Da haken wir natürlich nach: "Wird Julie jemanden küssen?" "In Frankreich begrüßt man sich immer mit Küsschen, das wird in Berlin nicht anders sein. Vielleicht auch bei jenem Zimmermann?"

"Hinter den Kulissen haben die guten Zeiten einen sauberen Start hingelegt"

Neu bei GZSZ: Adriana Möbius
Ab September bei GZSZ zu sehen: Adriana Möbius

Ihr gegenwärtiges Dasein in Frankreich umschreibt Adriana so: "Käse essen, den Eiffelturm glitzern sehen und nebenbei auf die Schauspielschule gehen." Zwei Jahre stehen ihr an der Schauspielschule Florent in Paris noch bevor. Doch Adriana verfolgt natürlich große Ziele: "Einmal einen Film mit Woody Allen drehen, einen mit Audrey Tautou und Marion Cotillard - und einen mit Tim Burton."

Aber jetzt steht sie erst einmal in Babelsberg für GZSZ vor der Kamera: "Ich bin gespannt darauf, was mit Julie Moreau in Berlin passiert - ob sie eher gute oder schlechte Zeiten erlebt. Wie gut ihr Berlin gefällt. Wie sehr sie Paris und ihre Reisen vermisst, wie viel Adriana in Julie steckt oder andersherum. Eins ist sicher: hinter den Kulissen haben die guten Zeiten einen sauberen Start hingelegt." Klingt nach viel Spaß und der perfekten Besetzung.