Schon wieder eine Pechsträhne

Nadja Abd el Farrag: Scheitert der ersehnte Neustart am Coronavirus?

01. April 2020 - 12:49 Uhr

Nadja Abd el Farrag: Steht ihr Neuanfang auf der Kippe?

Für Nadja Abd el Farrag ging es gerade erst bergauf: Nach ihrer Arbeits- und Obdachlosigkeit hat die 55-Jährige an der Nordsee eine neue Heimat samt neuem Job als Masseurin gefunden. Doch durch die Corona-Krise muss sie nun erneut bangen. Im Video spricht sie über ihre Sorgen und was nun ihr größter Wunsch ist.

„Ich komme von diesem Pech nicht weg!“

Sie war voller Tatendrang und hat ihren Alltag mit neuer Frisur und neuem Lebensmut gerade erst wieder in den Griff bekommen. Nun ein erneuter Rückschlag! Auf Grund der Corona-Krise ist der Beauty- und Spa-Salon, in dem sie seit einiger Zeit als Masseurin arbeitet, aktuell geschlossen.

"Irgendwie komme ich von diesem Pech nicht weg. Alles, worauf ich mich wahnsinnig freue, geht immer den Bach hinunter. Ich hoffe, dass es dieses Mal, ich hatte ja so einen tollen Anfang, positiv ausgeht", so Naddel im Interview mit RTL. Wir drücken die Daumen!