Mutter Manuela verrät, wie es um Raphael steht

Nach Tumor-Diagnose: Alphonso Williams' Sohn Raphael sagt, er „rennt dem Tod entgegen“

Raphael Williams liegt derzeit im Krankenhaus. (Archivbild)
Raphael Williams liegt derzeit im Krankenhaus. (Archivbild)
© imago images / Chris Emil Janßen, SpotOn

29. März 2021 - 14:45 Uhr

Es sind schwere Tage für die Familie des verstorbenen DSDS-Siegers Alphonso Williams († 57)!

Am 24. Februar wurde Alphonsos Sohn Raphael Williams (34) mit Verdacht auf Herzinfarkt in ein Oldenburger Krankenhaus eingeliefert. Sein Zustand verschlechterte sich rapide, am 1. März kam er auf die Intensivstation. Vor zwei Wochen dann die nächste Horror-Nachricht: Bei Raphael wurde ein fünf mal fünf Zentimeter großer Tumor im Brustbereich gefunden. Ob gut- oder bösartig war nicht klar. Mittlerweile wissen die Ärzte mehr, wie Raphaels Mutter Manuela Williams (58) im Gespräch mit RTL verrät.

Bei Raphael Williams liegt ein neuer Befund vor

"Raphael sagt mir, er rennt dem Tod entgegen", erzählt Manuela Williams am Telefon. Die Witwe des verstorbenen DSDS-Siegers Alphonso Williams ist mit den Kräften am Ende, versucht aber, für ihren Sohn stark zu bleiben. "Auch Raphael versucht wie sein Papa positiv zu bleiben", sagt Manuela. "Aber er ist nicht sein Papa. Der Krankheitsverlauf ist bei ihm genauso, nur dreimal so schnell." Alphonso Williams erkrankte vor zwei Jahren an Prostata-Krebs, an dessen Folgen er am 12. Oktober 2019 starb. "Ich fühle mich deshalb komplett retraumatisiert", sagt Manuela Williams. Als bei ihrem Sohn vor zwei Wochen ein Tumor diagnostiziert wurde, war ihr erster Gedanke: Krebs!

Mittlerweile liegt ein Befund vor, der zumindest leichte Entwarnung gibt: "Dass der Tumor unter dem Brustbein bösartig ist, haben die Ärzte Gott sei Dank ausgeschlossen", sagt Manuela. "Sie gehen auch davon aus, dass es sich nicht um einen Tumor handelt, sondern um eine IgG4-assoziierte Erkrankung." IgG4 ist eine seltene Autoimmunerkrankung, die erst Anfang der 2000er das erste Mal beschrieben wurde. "Diese Krankheit kann in jedem Organ erscheinen und spiegelt Tumore vor", erklärt Manuela Willams. "Diese Erkrankung ist aber so selten, dass es noch gar keine richtige Behandlungsmethode gibt. Es fehlen kontrollierte Studien. Mögliche Auslöser kennt man nicht genau. Aber es werden u. a. Stress und Traumata diskutiert." Erleichtert fühlt sich Manuela Williams nach der Diagnose aber keineswegs.

Lese-Tipp: Was steckt hinter Raphael Williams Autoimmunerkrankung? RTL-Medizinexperte Dr. Specht erklärt

Dem Sohn von Alphonso Williams geht es körperlich schlecht

Die Krankheit zerrt stark an Raphaels Kräften und hat ihm körperlich sehr zugesetzt, verrät Manuela Williams: "Er hat extrem viel Wasser im Körper, es sieht für mich nach 20 Kilo aus", beschreibt sie. "Das Wasser drückt von innen durch die Haut nach außen. Er ist auf der einen Seite komplett geschwollen. Vor allen Dingen der Brust-Bauch-Bereich. Und auch die Beine, die sind mittlerweile doppelt so dick." Manuela Williams erzählt: "Die Ärztin, die ihn im Februar aufnahm, sah ihn jetzt zum ersten Mal wieder und hat sich erschrocken. Sie sagte, das wäre nicht mehr die gleiche Person wie bei der Aufnahme."

Dennoch durfte Raphael Williams nach 22 Tagen jetzt die Intensivstation verlassen: "Er hat jetzt ein Zimmer direkt neben der Intensivstation bekommen", berichtet Manuela Williams. "Im Moment bekommt er viel Cortison, um die Symptome zu lindern und die Organe zu schützen. Aber eigentlich muss er so schnell wie möglich in eine Spezialklinik, die Ärzte sind bereits auf der Suche danach." Ihr dringender Appell: "Wer ihn aufnehmen will, soll sich gerne bei mir melden. Wir sind händeringend auf der Suche."

RTL.de empfiehlt

Anzeigen:

Alphonso Williams' Auftritte bei TVNOW

Den Erfolgsweg von Alphonso Williams bei DSDS können sie noch einmal bei TVNOW sehen.

Auch interessant