Schädlingsbekämpfungsmittel gefunden

Nach Rückruf von Cashew-Kernen bei Aldi Süd: Weiteres Mindesthaltbarkeitsdatum betroffen

Diese Cashew-Kerne wurden zurückgerufen.
© Aldi Süd

19. August 2020 - 9:53 Uhr

Chemikalie in Farmer Cashew-Kerne - doch kein Einzelfall

Nachdem Anfang August bei Aldi Süd Farmer Cashew Kerne zurückgerufen wurden, weil es zunächst hieß, dass in einer Packung eine Kapsel mit Schädlingsbekämpfungsmittel gefunden wurde, stellt sich jetzt heraus: Auch ein weiteres Mindesthaltbarkeitsdatum ist betroffen. Anders als ursprünglich vom Hersteller mitgeteilt, handelt es sich demnach nicht um einen Einzelfall.

Gefahr von Vergiftungserscheinungen

Zurückgerufen wurden die Cashew-Kerne, weil eine Kapsel mit Schädlingsbekämpfungsmittel in dem Lebensmittel gefunden wurde. Dieses kann zu Vergiftungserscheinungen wie unter anderem Übelkeit, Erbrechen, Durchfall, Bauch- und Kopfschmerzen und Schwindel führen. Um welches Schädlingsbekämpfungsmittel es sich handelt, ist nicht bekannt. Das Produkt wurde in Aldi Süd Filialen in Baden-Württemberg und in Teilen von Bayern, Rheinland-Pfalz und Hessen verkauft.

Betroffen sind folgende Packungen

  • Artikel: Farmer Cashew-Kerner
  • Mindesthaltbarkeitsdaten: 17.01.2021 (neu hinzugekommen), 29.01.21, 01.02.21 und 02.02.21
  • Lieferant: Märsch Importhandels-GmbH