Von 500.000 auf 500 Euro

Nach Ludwig Bolays Märchen-Fail bei WWM: SO fit sind die Deutschen bei Rotkäppchen und Co.

30. Juli 2021 - 10:41 Uhr

Ludwig Bolay scheiterte an einer Märchen-Frage

Eigentlich hat sich Start-up-Gründer Ludwig Bolay bestens auf seine Teilnahme bei "Wer wird Millionär?" vorbereitet. Gerade zu vorbildlich und wissbegierig kämpft er sich auf Jauchs Kandidatenstuhl bis zur 125.000-Euro-Frage. Auch wenn diese sich als ordentlich knifflig herausstellt, behält Ludwig dank Papier und Stift die volle Nervenstärke. Das ändert sich jedoch bei der 500.000-Euro-Frage, denn dabei geht es ausgerechnet um Märchen. Aber Ludwig traut sich und verzockt am Ende fast alles. Lediglich mit 500 Euro geht er nach Hause. Lag es womöglich an der komplizierten Märchenfrage? Hätten die Zuschauer das besser gelöst? Wir haben mal nachgefragt, wie gut sich die Leute mit Märchen auskennen. Die Antwort darauf sehen Sie im Video.

Wie gut kennen sich die Menschen beim Thema Märchen aus?

"'Auf die Kunstkammer, wo sie noch zu sehen ist, wenn sie niemand gestohlen hat', kommt am Ende eines bekannten Märchens die…? A: goldene Kugel, B: Erbse, C: Spindel oder D: böse Hexe" – diese Frage brach Ludwig bei "Wer wird Millionär?" leider ein wenig das Genick. Nach reiflicher Überlegung entscheidet sich der Kandidat für die goldene Kugel und verliert schlappe 499.500 Euro. Denn richtig wäre tatsächlich Antwort B gewesen.

Doch mit seiner Ratlosigkeit ist Ludwig nicht alleine. Unser Test in der Kölner Fußgängerzone zeigt mehr als deutlich, dass bei dieser Frage wirklich niemand eine passende Antwort parat gehabt hätte. Ob das beim Thema Rotkäppchen und Schneewittchen besser klappt, zeigen wir im Video. (rgä)

„Wer wird Millionär?“ online schauen auf TVNOW

Die komplette "Wer wird Millionär?"-Folge halten wir für Sie natürlich wie immer auch zum Abruf auf TVNOW bereit.

Auch interessant