Autofahrer sind verwirrt

Mysteriöser Briefkasten an der A20: Wer holt hier die Post?

Dieser Briefkasten auf der A20 in der Nähe von Bad Segeberg sorgt bei Autofahrern für Fragezeichen.
Dieser Briefkasten auf der A20 in der Nähe von Bad Segeberg sorgt bei Autofahrern für Fragezeichen.
© dpa, Jonas Walzberg, jwp sab

31. Januar 2022 - 10:48 Uhr

Ein weißer Briefkasten auf dem Mittelstreifen der A20 bei Bad Segeberg gibt Autofahrern Rätsel auf. Viele fragen sich: Welche Post landet dort? Und wer leert den Kasten mitten auf der Autobahn?

Weit und breit kein Haus zu sehen

Der weiße Kasten steht auf dem Mittelstreifen der Autobahn und sieht aus wie ein ganz normaler Hausbriefkasten. Doch weit und breit ist kein Haus zu sehen – natürlich. Vermutlich würde sich auch kein Postbote auf die Autobahn wagen, um dort Briefe einzuwerfen.

Die Lösung des Rätsels

Der Kasten sei kein Schildbürgerstreich, sondern diene als Depot für Verkehrssicherungsprotokolle, klärt Torben Wiencke von der Autobahn GmbH des Bundes das Rätsel auf. "Täglich überprüft eine Firma in unserem Auftrag, ob mit der Baustellenabsicherung an der Stelle noch alles in Ordnung ist", erzählt Wiencke der Deutschen Presse-Agentur. "Darüber wird ein Protokoll angefertigt und in den Kasten gelegt. Einer unserer Außendienstmitarbeiter leert den Kasten dann alle paar Tage."

RTL NEWS empfiehlt

Anzeigen:

Immer wieder Fragen von Bürgern

Dieses System des "toten Briefkastens" habe sich bewährt und werde bereits seit Jahren auch an anderen Autobahnbaustellen praktiziert. "Bei Bad Segeberg steht der Kasten allerdings an recht exponierter Stelle. Deshalb haben wir auch gelegentlich mal Anfragen von Bürgern, die wissen wollen, was es mit dem Briefkasten auf dem Mittelstreifen auf sich hat", berichtet Wiencke.

Die A20 endet seit 2012 bei Bad Segeberg. Das Bundesverwaltungsgericht hatte den Weiterbau gestoppt, weil bei den Planungen unter anderem der Schutz der in den Segeberger Kalkberghöhlen überwinternden Fledermäuse nicht ausreichend berücksichtigt worden ist. (dpa/nfi)