Seit 15 Jahren auf der Suche

Mordfall Frauke Liebs: Bekommt Mutter Ingrid noch ihre Antworten?

Ingrid Liebs zu Gast bei stern TV: Seit 15 Jahren sucht sie nach dem Mörder ihrer Tochter Frauke
Ingrid Liebs zu Gast bei stern TV: Seit 15 Jahren sucht sie nach dem Mörder ihrer Tochter Frauke
© TVNOW

16. September 2021 - 12:42 Uhr

Die 21-jährige Frauke verschwand 2006 spurlos

Frauke Liebs kam 2006 nach einem WM-Spiel nicht mehr nach Hause. Erst drei Monate später wurde die Leiche der 21-Jährigen im Kreis Paderborn entdeckt. Von Frauke Liebs Mörder fehlt bisher jede Spur. Ihre Mutter Ingrid konnte mit dem Fall bislang nicht abschließen. "Es gibt keinen Tag, an dem ich nicht einen Gedanken an Frauke schicke. In meinem Leben ist eine große Lücke entstanden", sagt Ingrid Liebs bei "sternTV". Sie sucht weiter nach Antworten.

Ingrid Liebs gibt die Hoffnung nicht auf

Frauke Liebs kam 2006 unter immer noch ungeklärten Umständen ums Leben
Frauke Liebs kam 2006 unter immer noch ungeklärten Umständen ums Leben
© TVNOW, sternTV

Was kann eine Mutter tun, wenn der Mörder der eigenen Tochter auch 15 Jahre nach der Tat noch frei herumläuft? Im Fall der 21-jährigen Frauke Liebs, die im WM-Jahr 2006 getötet wurde, ist es der Weg an die Öffentlichkeit: In einer exklusiven Dokumentation findet Familie Liebs zusammen, um an den Fall Frauke zu erinnern. Die sternCrime-Dokumentation wird ab November auf TVNOW und wenig später auch bei VOX zu sehen sein.

Ingrid Liebs hat inzwischen neue Hinweise erhalten, die bei der Aufklärung des Mordfalls helfen könnten, wie sie am 15. September "sternTV"-Moderator Steffen Hallaschka berichtet. Die dramatische Geschichte von Frauke Liebs Verschwinden und das Gespräch mit ihrer Mutter sehen Sie hier auf TVNOW.

Polizei nimmt Hinweise im Fall Frauke weiter entgegen

Möglicherweise können auch Sie helfen. Frauke Liebs wurde am 20. Juni 2006 gegen 23 Uhr nach dem Besuch eines Irish Pubs zuletzt in der Paderborner Innenstadt gesehen. Können Sie sich an etwas aus der damaligen Nacht erinnern? Sachdienliche Hinweise zum Täter nimmt die Polizei Bielefeld unter der Nummer 0521 545-0 entgegen.(oder jede andere Polizeidienststelle).