Teil der legendären Vinales-Familie

Mit nur 15 Jahren: Motorrad-Pilot stirbt bei Massencrash

Dean Vinales hatte beim Unfall keine Chance.
Dean Vinales hatte beim Unfall keine Chance.
© picture alliance

25. September 2021 - 16:53 Uhr

Jede Hilfe kam zu spät

Ein tragischer Unfall schockt die Motorsportwelt: Nachwuchspilot Dean Berta Vinales ist beim Lauf zur Supersport-300-WM in Jerez ums Leben gekommen. Mit gerade einmal 15 Jahren.

„Wir senden unsere Liebe an seine Familie"

Der Teenager war in einen Massensturz verwickelt, zog sich dabei schwere Kopfverletzungen zu. Nach Augenzeugenberichten wurde er von mehreren Motorrädern überrollt. Jede Hilfe kam für den jungen Spanier zu spät. Noch an der Strecke konnten die Ärzte nur den Tod des 15-Jährigen feststellen. "Wir senden unsere Liebe an seine Familie, seine Lieben und sein Team. Deine Persönlichkeit, dein Enthusiasmus und dein Engagement werden vermisst werden", teilte der Veranstalter der Superbike-WM mit.

Dean ist Teil der in Spanien legendären Vinales-Familie, die den Motorsport seit Jahren prägt. Er startete für das Team von Angel Vinales, den Vater von MotoGP-Pilot Maverick Vinales. Als Reaktion auf den Tod des jungen Spaniers sagten die Verantwortlichen alle weiteren Rennen beim WM-Lauf in Jerez am Samstag ab. Der Motorsport verliert ein großes Talent. (dpa/tme)