Mit Mega-Mähne geboren

Baby Lottie (1) braucht täglich 45 Minuten Styling

Lottie Batchelor aus England ist erst ein Jahr alt - ihre Lockenpracht lässt allerdings anderes vermuten
Lottie Batchelor aus England ist erst ein Jahr alt - ihre Lockenpracht lässt allerdings anderes vermuten
© Caters

26. April 2021 - 10:57 Uhr

25 Zentimeter Wachstum in einem Jahr

Ein hauchzarter Flaum, nach ein paar Monaten die ersten Löckchen: Mit sowas hat sich Baby Lottie Batchelor aus Lyndhurst in England gar nicht erst aufgehalten. Sie kam bereits mit einer Mega-Matte auf die Welt. Innerhalb eines Jahres wuchs ihr Haar dann um 25 Zentimeter. Heute hat Mama Emily damit buchstäblich alle Hände voll zu tun – und braucht täglich rund 45 Minuten und eine Menge Stylingprodukte, um Klein Lotties Lockenpracht zu bändigen.

Mehr Haarpflegeprodukte als die Mama

Baby Lottie Batchelor als Neugeborenes mit pechschwarzer Haarpracht
Schon als Neugeborene hatte Lottie eine richtig dichte Haarpracht auf dem Kopf
© Caters

"Sie hat nie welche verloren – es wurde einfach immer dichter und dichter", erzählt Emily der britischen "Daily Mail" über das Haar ihres Töchterchens. "Die Leute sind geschockt, wenn ich ihnen erzähle, dass Lottie erst 12 Monate alt ist. Die meisten denken, sie ist mindestens zwei Jahre alt."

Bei ihrer Geburt war Lotties Haar pechschwarz. Im Laufe der Monate wurde es dann immer heller – und mehr. Emily benutzt die volle Bandbreite, um den Schopf in Zaum zu halten: Spülung, Anti-Frizz-Serum, eine Entwirr-Bürste, Lockenserum und Lockenspray. "Wenn ich die Zeit morgens nicht aufnehme, sind sie abends verfilzt", so die 28-Jährige Mutter. "Das Trockenföhnen dauert etwa eine halbe Stunde und das Stylen 15 Minuten. Ich muss ihren Pony hochbinden, damit er nicht im Weg ist, und sichergehen, dass alles gut durchgekämmt ist."

Trotz des Aufwands ist Emily ganz vernarrt in Lotties Lockenpracht: "Sie hat Glück, sie zu haben, und ich wünschte, ich hätte ihre Haare!"

"Lockdown-Lottie" ist ein Wunderbaby

Lottie Batchelor mit neun Monaten
Lottie mit neun Monaten
© Caters

Lotties Haare sind inzwischen fast so lang wie die ihrer sechsjährigen Schwester Evie. Nicht das Einzige, mit dem ihre Eltern Emily und Matthew nicht gerechnet hatten. Denn Lottie ist ein richtiges Wunderbaby – nach acht Fehlgeburten hatten die Ärzte Emily eigentlich darauf vorbereitet, dass ein weiteres Kind nur durch künstliche Befruchtung möglich sei. Aber "Lockdown-Lottie", wie das Paar seine 2020 geborene Tochter liebevoll nennt, wurde auf natürliche Weise gezeugt und hält die Familie jetzt nicht nur mit ihrer Mega-Mähne voll auf Trab.

LESE-TIPP: Baby hat mit sieben Monaten schon riesige Löwenmähne

Auch interessant