Vater wendet sich mit emotionalem Appell an die Öffentlichkeit

Mit Daddys Vermögen: Adels-Tochter brennt mit Sexualstraftäter und Baby durch

Constance Marten, ihr Baby und Mark Gordon: Zu dritt sind sie untergetaucht - und wollen weder vom Adel noch von der Polizei gefunden werden
Constance Marten, ihr Baby und Mark Gordon: Zu dritt sind sie untergetaucht - und wollen weder vom Adel noch von der Polizei gefunden werden
MEN MEDIA/ AP

Mit einem emotionalen Appell bittet ein Adeliger aus England seine 35-jährige Tochter darum, sich ihm zu stellen. Sie ist nämlich durchgebrannt – mit einem verurteilten Sexualtäter und ihrem Neugeborenen. Um der Polizei zu entkommen, nutzt sie Papas Geld.

Adels-Vater sorgt sich nicht nur um eigenes Kind

Was klingt, wie ein schlechter Film, ist für einen besorgten Vater aus England bittere Realität: Napier Marten, Film- und Musikproduzent mit adeliger Herkunft, vermisst nicht nur seine Tochter und sein Enkelkind, sondern auch eine große Summe seines millionenschweren Treuhandfonds. Damit hat sich die 35-jährige Constance Marten offenkundig aus dem Staub gemacht. Und es wird noch schlimmer: Mutter und Nachwuchs sind in Begleitung eines verurteilten Sexualstraftäters, Mark Gordon, der wohl auch Vater des Kindes ist.

Sie werden seit dem 5. Januar vermisst, nachdem ihr Auto im Nordwesten Englands eine Panne hatte und Feuer fing. Constance und Gordon verließen die Autobahn mit ihrem Neugeborenen zu Fuß. Laut Polizeiangaben war das Baby wahrscheinlich seit seiner Geburt bei keinem Arzt.

Einfühlsame Worte statt Vermisstenanzeige: Er appelliert an Tochter auf Abwegen

7. Januar in London: Constance Marten und Mark Gordon in London wurden seit ihrem Untertauchen mehrmals von Überwachungskameras erfasst
7. Januar in London: Constance Marten und Mark Gordon in London wurden seit ihrem Untertauchen mehrmals von Überwachungskameras erfasst
Met Police

Aristokraten-Papa Napier gibt die Hoffnung aber nicht auf, dass seine Tochter noch zur Vernunft kommt und sich sowie ihr Kind in Sicherheit bringt. In einem emotionsgeladenem Interview mit dem britischen Nachrichtenportal „The Independet“ (19. Januar) spricht er sie direkt an:

“Liebste Constance, auch wenn wir uns im Moment noch entfremdet haben, bin ich bereit, wie ich es immer getan habe und wie es die Familie immer getan hat, alles zu tun, was für deine sichere Rückkehr zu uns notwendig ist.“

Anzeige:

Empfehlungen unserer Partner

Nur Bares ist Wahres: Wie die Adelstochter mit Papas Geld inkognito bleibt

Constance Marten stammt aus einer sehr wohlhabenden Familie. Mark Gordon kommt aus den USA und ist vorbestraft
Constance Marten stammt aus einer sehr wohlhabenden Familie. Mark Gordon kommt aus den USA und ist vorbestraft
Facebook:Constance Marten/Florida Department of Law Enforcement

Constance und Gordon, der auch wegen Entführung vorbestraft ist, befinden sich laut Polizeischätzungen nach wie vor im Großraum London. Dort leben sie schon seit 2016 zusammen – und zwar extrem isoliert. Die ehemalige Schauspielstudentin hatte den Kontakt zu Familie und Freunden abgebrochen, als sie Gordon kennenlernte.

Die Metropolitan Police gab bekannt, dass Constance über einen beträchtlichen Bargeldbetrag verfügt, mit dem sie Taxis und Unterkünfte bezahlt. Das Geld stammt aus einem millionenschweren Treuhandfond von Napier Marten. (lmc)