Irres Gerücht um Fenerbahce-Star

Sahnt Mesut Özil bei den Scheichs von Newcastle United nochmal so richtig ab?

22. Oktober 2021 - 10:02 Uhr

Von England in die Türkei und wieder zurück?

Zum Abschluss nochmal die ganz fette Kohle! Laut türkischen Medienberichten könnte Mesut Özil bald schon wieder bei einem anderen Club spielen. Erst Anfang 2021 wechselte der ehemalige DFB-Nationalspieler von Arsenal London zu Fenerbahce Istanbul – geht es nach nur einem Jahr zurück nach England? Türkische Medien berichten, dass Özil zu Newcastle United wechsel könnte – und dort könnte ihm am Ende seiner Karriere nochmal das ganz große Geld winken.

Groß-Angriff von Newcastle

Saudi-Arabiens Kronprinz Mohammed bin Salman hat jede Menge vor bei Newcastle United. Mit der Übernahme des Scheichs wurde der englische Erstligist mit einem Schlag zum reichsten Verein der Welt – und startet auf dem Transfermarkt nun den ganz großen Angriff.

Es werden bereits Spieler wie Kylian Mbappé gehandelt, nun aber auch ein Name, dessen großer Glanz schon lange verblasst ist. Türkische Medien berichten, dass Newcastle an einer Verpflichtung von Mesut Özil interessiert sei. Der Özil, der Anfang des Jahres als Aussortierte von Arsenal London zu Fenerbahce Istanbul gewechselt ist – und dort auch eine äußerst dürftige Bilanz vorzuweisen hat. 22 Spiele hat er für den türkischen Top-Club bestritten, drei Tore geschossen und zwei vorbereitet. Er ist also weit weg von einem Superstar, und genau solche will Newcastle eigentlich holen, um in der Premier League anzugreifen.

Özil kann das herzlich egal sein, wenn die Engländer (bzw. Saudis) ihn wollen, wird er sich das sicher gerne anhören. In Istanbul ist er zwar (trotz der ausbaufähigen Leistungen wie beim 2:2 in der Europa League gegen Antwerpen) ein Held, in Newcastle winkt dem 33-Jährigen in den letzten Zügen seiner Karriere aber nochmal die ganz große Kohle. (sho)