Zwei Mal Rot für die Trainer

Mega-Zoff zwischen Tuchel und Conte: Eskalation nach Abpfiff

Mandatory Credit: Photo by Javier Garcia/Shutterstock 13079055ae Tottenham Hotspur Manager Antonio Conte and Chelsea manager Thomas Tuchel square up after Conte celebrated their first goal 1-1 Chelsea v Tottenham Hotspur, Premier League, Football, St
Die beiden Trainer haben Beef.
www.imago-images.de, IMAGO/Shutterstock, IMAGO/Javier Garcia/Shutterstock

Hui, da ist ganz schön Zunder drin im London-Duell! Nach dem Schlusspfiff der Partie FC Chelsea gegen Tottenham Hotspur kommt es zu einem heftigen Handgemenge der beiden Trainer Thomas Tuchel und Antonio Conte.

Wild, wild, London

Nach dem 2:2 wollten sich die beiden Trainer eigentlich nur die Hand geben. Doch aus der Fairplay-Geste entwuchs ein handfester Zoff. Sie ließen sich nicht los, schrien sich stattdessen wüst und mit aufgerissenen Augen an, kleine Schubserei inklusive. Schnell gingen Mitspieler und Teammitglieder dazwischen, anders waren die Streithähne nicht zu trennen.

Der Schiedsrichter griff durch, zeigte beiden die Rote Karte. Was der genaue Auslöser des Streits war, ist unklar.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt der externen Plattformtwitter, der den Artikel ergänzt. Sie können sich den Inhalt einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden. Weitere Einstellungenkönnen Sie imPrivacy Centervornehmen.

Kane mit dem Last-Minute-Treffer

Der englische Nationalspieler Harry Kane traf in der sechsten Minute der Nachspielzeit für die Spurs zum 2:2. Als Reece James in der 77. Minute den vermeintlichen Sieg-Treffer für Tuchels Team erzielt hatte, rannte Tuchel wild jubelnd an der Seitenlinie entlang.

Chelsea liegt mit vier Punkten aus den ersten beiden Spiele nun zwei Zähler hinter Titelverteidiger Manchester City. (msc)