"Martinelli"-Virus bei WhatsApp? Dieser Kettenbrief ist ein Fake

© dpa, Arno Burgi, abu lof skm fgj cv axs

13. Juni 2018 - 16:02 Uhr

Vermeintlicher WhatsApp-Virus ist harmlos

Wieder sorgt ein angeblicher WhatsApp-Virus bei vielen für Verunsicherung: "Martinelli" soll über einen Videoclip auf das Smartphone gelangen und dieses dann innerhalb von Sekunden zerstören. Die vermeintliche Warnung wurde bereits millionenfach geteilt. Doch Grund zur Panik gibt es nicht, berichtet unter anderem das Technikportal "Mimikama": Der Kettenbrief ist ein harmloser Fake, der WhatsApp-Nutzern bloß Angst einjagen soll.

"Martinelli"-Nachricht kursiert schon seit 2017 bei WhatsApp

Eigentlich ist "Martinelli" auch ein alter Bekannter - bereits seit Monaten verbreitet sich die Nachricht massenhaft in anderen europäischen Ländern. Schon im Juli 2017 identifizierte die spanische Polizei die Nachricht als Falschmeldung. Jetzt wurde sie auch mit deutschem Text verschickt:

"Morgen soll ein Video auf Whats-App kommen, genannt martinelli. Bitte nicht öffnen. Er hackt Dein Telefon und kann nicht mehr repariert werden. Auch WhatsApp Gold Updates nicht anklicken. Kam gerade in den Nachrichten und wird als sehr ernst eingeschätzt. Bitte weiterleiten."

Weder einen Virus noch den Videoclip oder ein WhatsApp-Gold-Update gibt es wirklich. Auch die gefährlichen Updates zu WhatsApp Gold sind ein Fake. Was sollten Nutzer, die die Nachricht bekommen haben, nun also tun? Am besten unterbricht man die Kette einfach und löscht die Nachricht, anstatt sie zu teilen. Es schadet auch nicht, den Absender darüber zu informieren, dass es den Virus gar nicht gibt und es sich bei der "Martinelli"-Panikmache lediglich um einen nervigen, aber harmlosen Kettenbrief handelt.

Dennoch ist es natürlich immer sinnvoll, wachsam zu sein und genau zu prüfen, was man über WhatsApp oder andere Messenger-Dienste erhält. Klicken Sie bloß nicht alles wahllos an und leiten Sie nicht alles weiter - es gibt schließlich genug Trojaner und Pishingversuche, die wirklich Schaden anrichten können.