RTL News>News>

Mallorca: Mädchen (7) stirbt nach Badeunfall im Hotel-Pool - ohne Aufsichtsperson am Pool unterwegs

Tödliches Bade-Unglück auf Balearen-Insel

Mädchen (7) stirbt nach Unfall im Hotel-Pool auf Mallorca

Hotel-Pool auf Mallorca kam es zu einem Bade-Unglück. (Symbolfoto)
Hotel-Pool auf Mallorca kam es zu einem Bade-Unglück. (Symbolfoto)
iStockphoto

Erneut ist es in einem Hotel auf Mallorca zu einem tödlichen Badeunfall gekommen. Ein siebenjähriges Mädchen, das mit seinen Eltern Urlaub auf der Balearen-Insel machte, verstarb nach einem Bade-Unglück in einem Krankenhaus in Palma.

Trotz sofortiger Wiederbelebung

Bereits am Montagnachmittag war es zu dem Badeunfall am Hotelpool in Cales de Mallorca (Gemeinde Manacor) gekommen. Wie die Zeitung "Última hora" schreibt, war das Mädchen aus Irland zu dieser Zeit ohne Aufsichtsperson am Pool unterwegs, und fiel ins Wasser.

Die Rettungsschwimmer bemerkten laut dem "Diario de Mallorca" das Unglück sofort, zogen die Siebenjährige aus dem Wasser und begannen mit den Wiederbelebungsmaßnahmen. Trotzdem dauerte es laut der Zeitung eine Stunde bis das Mädchen soweit stabilisiert war, dass es mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht werden konnte. Dort verstarb die Kleine am Mittwoch an den Folgen des Unfalls. Die Eltern mussten psychologisch betreut werden.

Schon mehrere tödliche Badeunfälle in dieser Saison

Es ist nicht der erste tödliche Badeunfall in der aktuellen Saison: Erst Anfang Juni war ein sechsjähriger Junge aus Großbritannien bei einem Badeunfall im Hotelpool gestorben. Ein weiterer Urlauber starb bereits im Mai, als er bei einem Sprung ins Meer auf Felsen prallte . (jve)