Schnelle Hilfe bei Fehlkauf

Make-up zu hell oder zu dunkel gekauft? Das ist zu tun!

Make-up Foundation retten
© svetography - Fotolia

28. Juli 2020 - 14:33 Uhr

Kein Grund, die Foundation wegzuschmeißen

Manchmal passiert es einfach: Die Grundierung passt gar nicht wie erwartet zum eigenen Hautton. Das ist aber kein Grund, sie gleich zu verschenken oder gar zu entsorgen. Mit diesen 3 Beauty-Tipps können Sie ihr Make-up problemlos retten und trotzdem verwenden.

von Isabel Michael

Pudern

Ein einfacher Trick, um die zu helle oder dunkle Grundierung farblich zu korrigieren, ist die Anwendung von Puder* 🛒. So wird das Gesicht zusätzlich auch noch mattiert. Ist das Make-up zu hell, sollten Sie zu einem dunkleren Puder oder einem Bronzer* 🛒 greifen. Bei einer zu dunklen Foundation nutzen Sie am besten ein helles Puder. Dieser Trick funktioniert jedoch nur, wenn die Grundierung lediglich ein bis zwei Nuancen zu hell oder dunkel ausgefallen ist. Ansonsten kann das Ganze schnell maskenhaft und unnatürlich wirken.

Mischen mit anderem Farbton

Eine weitere Variante, um die Farbe der Foundation* 🛒 zu verändern, ist das Mischen mit einer zweiten Farbe. Bei einem zu dunklen Make-up sollten Sie zu einer helleren Grundierung greifen und umgekehrt. Auch beliebt ist das Mischen mit einer Tagescreme. Das funktioniert jedoch nur bei einer zu dunklen Foundation.

Make-up Transformer-Drops benutzen

Eine schnelle und einfache Variante, die Foundation oder die BB-Creme farblich zu verändern, ist die Anwendung von Make-up Transformer Drops. Diese werden einfach in die zu helle oder zu dunkle Grundierung gemischt. Hier sollten Sie jedoch sparsam dosieren, um nicht den optimalen Farbton zu verpassen. Deshalb lieber erst einmal weniger nehmen und gegebenenfalls noch ein paar Tropfen hinzufügen. Die Make-up Transformer Drops gibt es in zwei verschiedenen Varianten: Einmal zum Nachdunkeln* 🛒 und einmal zum Aufhellen* 🛒.

Wie findet man den richtigen Farbton?

Damit es gar nicht erst dazu kommt, dass die Foundation oder die BB/CC-Creme nicht zum eigenen Hautton passt, sollte man wissen, wie man den richtigen Farbton bestimmt. Schauen Sie dazu zuerst auf Ihre Handgelenke. Schimmern die Adern eher rosa bis bläulich, haben Sie einen kühlen Hautunterton. Oft vertragen diese Hauttypen auch nicht viel Sonne und es kommt schnell zu Sonnenbrand. Zudem haben diese Menschen blaue, graue oder haselnussbraune Augen. Die Haare sind oft blond, hell- bis mittelbraun oder rot. Passende Foundations* 🛒 dazu sind unter anderem zu finden mit den Bezeichnungen "cool beige", "natural rose" oder "rose beige".

Wirken die Adern dagegen eher grünlich, handelt es sich um einen warmen Hautunterton. Diese Menschen bekommen sehr selten Sonnenbrand und werden schneller braun. Die Augen sind meist braun oder grün und die Haare dunkelbraun oder schwarz. Greifen Sie am besten zu einer Foundation* 🛒 mit einem gelblichen Unterton, zum Beispiel mit den Bezeichnungen "golden sand", "honey" oder "amber"

Um wirklich zu wissen, welcher Farbton zu Ihnen passt, sollten Sie einen Klecks der Test-Foundation auf Ihr Gesicht auftragen. Testen Sie am besten drei verschiedene Farbvarianten. Diejenige, die am besten zu Ihnen passt, erkennen Sie daran, dass sie sich sehr gut mit der Haut verblendet.

*Wir arbeiten in diesem Beitrag mit Affiliate-Links. Wenn Sie über diese Links ein Produkt kaufen, erhalten wir vom Anbieter eine Provision. Für Sie entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo und wann Sie ein Produkt kaufen, bleibt natürlich Ihnen überlassen.