Nach knapp 2 Jahren

Rolle weg – Haare ab: Maike Johanna Reuter verlässt „Alles was zählt“

8. März 2019 - 8:27 Uhr

Maike: „Es wird Zeit für neue Wege!“

Seit 2017 spielt Maike Johanna Reuter die Rolle der Pauline Reusch. Doch nun geht das Abenteuer "Alles was zählt" für die 29-Jährige zu Ende. Während es für ihre Rolle Pauline in Folge 3167 am 15.04.2019 nach Indien geht, ist es auch für Maike an der Zeit, "neue Wege zu gehen". Und das gilt auch für ihre Frisur.

Nach der letzten Klappe ging es zum Friseur

Nach ihrer letzten Klappe für AWZ ging es für Maike Johanna Reuter direkt zum Friseur.  Es sind viele Haare gefallen.
Nach ihrer letzten Klappe für AWZ ging es für Maike Johanna Reuter direkt zum Friseur. Ihre Haare sind jetzt viel kürzer.
© Franc M. Syrah

Am 22.02. ist für Maike in ihrer Rolle als Pauline die letzte Klappe bei "Alles was zählt" gefallen. Jetzt freut sich die Schauspielerin erst einmal auf viel frischen Wind und das zeigt sich auch auf ihrem Kopf. "Direkt einen Tag, nach meinem letzten Drehtag, war ich beim Friseur und habe mir eine neue Frisur verpassen lassen", lacht Maike.

In der Serie wird Pauline nach ihrem ganzen Beziehungsdrama mit Damian, mit einer Hilfsorganisation nach Indien gehen."Ich habe während meiner Zeit bei AWZ wahnsinnig viel gelernt und bin für alles dankbar – für die positiven wie für die negativen Erlebnisse. Aber es wird Zeit für mich, neue Wege zu gehen und zu schauen, was da draußen auf mich wartet. Ich werde meine Kollegen und die gesamte AWZ-Familie sehr vermissen. Aber ich bleibe vorerst in Köln, ich kann also jederzeit zu Besuch kommen, wenn sie mir fehlen", erzählt die Schauspielerin.

Maike hat eine besondere Lieblingsstory

Maike Johanna Reuter verlässt AWZ.
Maike Johanna Reuter verabschiedet sich nach knapp 2 Jahren von AWZ.
© Julia Feldhagen Fotografie, Julia Feldhagen

Nach knappen zwei Jahren Seriengeschehen hat natürlich auch Maike ihre ganz persönliche Lieblingsstory: "Eines meiner Highlights bei AWZ ist für mich ganz klar die Entführungsstory von Damian und Pauline. Nach einem sehr intensiven gemeinsamen Jahr bei AWZ haben mein Kollege Christian Feist und ich drei Tage lang in einem alten Güterbahnhof gemeinsam unser Finale gedreht. Das hat riesigen Spaß gemacht und war gleichzeitig sehr emotional, weil es sein Abschied war." Einen ganz persönlichen Gruß von Maike gibt es im Video zu sehen.

Ganz Folgen von "Alles was zählt" gibt es bereits vor TV-Ausstrahlung schon bei TVNOW zu sehen.