Männer! Alles auf Anfang - Biografie Katharina Müller-Elmau

Männer! Alles auf Anfang - Biografie Katharina Müller-Elmau
Katharina Müller-Elmau spielt Tamara Mendelbaum

Katharina Müller-Elmau stammt in dritter Generation aus einer Schauspieler- und Sänger-Familie.

Katharina Müller-Elmau wurde 1965 in Göttingen geboren und stammt in dritter Generation aus einer Schauspieler- und Sänger-Familie. Neben einem fast zehnjährigen Engagement am Bayerischen Staatsschauspiel studierte Katharina Müller-Elmau parallel Schauspiel und Gesang und komponierte für mehrere Inszenierungen am Residenztheater München die Musik.

1983 stand die Wahlmünchenerin zum ersten Mal vor der Kamera und hat bis heute in zahlreichen TV- und Kinofilmen mitgespielt. Unter anderem spielte sie unter der Regie von Sönke Wörtmann in dessen Filmen „3D“ und „Eine Wahnsinnsehe“. 1995 war Katharina Müller-Elmau in der Komödie „Japaner sind die besseren Liebhaber“ in ihrer ersten Kinorolle zu sehen. Es folgten Filme wie „Crazy“, „Marlene“ von Joseph Vilsmaier oder „Herz im Kopf“ von Michael Gutmann. Zu ihren bekannteren TV-Filmen gehören Produktionen wie „Tod eines Callgirls“, „Eine ungehorsame Frau“, ´´Herz im Kopf“, Polizeiruf 110, „Kommissarin Lucas“, „Mein Vater, seine Neue und ich“, „Nichts als Ärger mit den Männern“. 2009 spielte sie an der Seite von Florian David Fitz in dem Kinodrama „Vincent will Meer“, für den sie als „beste Nebendarstellerin“ für den „Deutschen Filmpreis“ nominiert wurde. Zuletzt sah man die Mutter einer Tochter in Produktionen wie „Der Kaktus“, „Der Cop und der Snob“, „Die letzte Instanz“, „Hammer & Sichel“ und die Komödie „Mein Lover, sein Vater und ich“, die als beste TV-Komödie für den „Deutschen Comedypreis 2014“ nominiert war.

Martin hat sich nicht verändert

Wird Nina erneut von ihrem Mann geschlagen?