Die Schmerzen sind zu groß

Madonna leidet unter "anhaltenden Verletzungen": Nächstes Konzert abgesagt!

In Paris soll der Abschluss von Madonnas "Madame X"-Tour stattfinden.
© Denis Makarenko/Shutterstock.com, SpotOn

03. März 2020 - 11:05 Uhr

Madonna sagt ab: Paris muss auf die Queen of Pop verzichten

Madonna (61) musste ihr für Sonntagabend geplantes Konzert in Paris absagen. Wie auf der Webseite des Veranstaltungsortes Grand Rex zu lesen ist, seien "anhaltende Verletzungen" für diese Maßnahme verantwortlich. Die französische Zeitung "Le Parisien" berichtet, dass Madonna an einem Bänderriss leide.

Madonna soll in Tränen ausgebrochen sein

Laut dem britischen Magazin "The Sun" habe Madonna ihre Show in Paris am vergangenen Donnerstag nur mit Mühe und Not durchgestanden. Sie soll bei ihrem Auftritt von einem Stuhl gefallen sein und musste von ihren Tänzerinnen gestützt werden. Die Queen of Pop brach demnach vor dem Publikum in Tränen aus.

„Madame X“-Tournee

Es ist nicht das erste Mal, dass Madonna Shows ihrer "Madame X"-Tour absagen musste. Bereits Anfang Februar cancelte die 61-Jährige wegen gesundheitlichen Problemen zwei Shows in London. Madonna soll noch bis zum 11. März in Paris auf der Bühne stehen. Ob die restlichen geplanten Auftritte alle stattfinden können, ist laut "Grand Rex" noch völlig offen.

Madonna macht ihren Fans Hoffnung

Madonna selbst äußerte sich allerdings in einem Post bei Instagram und macht ihren Fans Hoffnung, dass sie den Tourabschluss durchstehen wird. Nach erklärenden Worten zu ihrer Verletzung schreibt sie: "Ich muss ein paar Tage im Bett bleiben und mich ausruhen, damit ich die Tour mit einem Lächeln im Gesicht für euch beenden kann. Vielen Dank für euer Verständnis Paris."

spot on news/RTL.de