Verliebt, verlobt, verheiratet

„Love Island“-Traumpaar Yasin & Samira: So war ihre Hochzeit während Corona

06. Februar 2021 - 15:19 Uhr

Hochzeit unter Corona-Bedingungen

Knapp ein Jahr, nachdem Yasin seiner großen Liebe Samira die Frage aller Fragen gestellt hat, können sich die beiden endlich Ehepaar nennen! Die "Love Island"-Stars haben geheiratet. Der "große" Tag verlief aufgrund der Corona-Bedingungen natürlich nicht so feierlich, wie es sich die beiden erträumt hatten. Aber jetzt sind sie ein überglückliches Ehepaar. Warum aber auch abseits von Corona nicht alles einwandfrei ablief, zeigen wir oben im Video.

Yasin & Samira sind eine glückliche, kleine Familie

Eigentlich wollten Yasin und Samira schon 2020 heiraten. Ihr ursprünglicher Plan war es, vor der Geburt ihres ersten gemeinsamen Kindes vor den standesamtlichen Altar zu treten. Kurz vor Weihnachten wurden die beiden nämlich Eltern: Ihr erster Sohn Malik kam auf die Welt. Mit der Hochzeit hat es letztes Jahr dann nicht geklappt, aber umso glücklicher sind sie, sich jetzt endlich Ehepaar nennen zu können. "Wir halten an dem Guten fest und hoffen nur das Beste", freut sich Yasin im RTL-Interview.

Liebesgeschichte startete bei „Love Island“

2019 lernten sich Yasin und Samira in der RTLZWEI Datingshow "Love Island" kennen. Zwischen ihnen funkte es sehr schnell – und sie wurden dann das erste Liebespaar ihrer Staffel. Yasin fragte Samira noch in der Show mit einer romantischen Liebeserklärung, ob sie seine Freundin sein möchte. Und seitdem ist das Paar unzertrennlich.