Störfaktor Brille

Lifehack: Warum Sportler jetzt Brille tragen

Brille oder Linse? Was ist beim Sport besser?
© deutsche presse agentur

31. Juli 2020 - 16:54 Uhr

Die besten Tipps und Tricks für Sportler mit Sehschwäche

Sportler tragen jetzt Brille – wir verraten, warum auch Sie das tun sollten. Zur Grundausstattung des Sportlers gehören nicht nur die passenden Schuhe und das richtige Sportoutfit – Profis wissen, dass auch die Augen nicht vernachlässigt werden sollten. Die Brille ist verrufener Störfaktor beim Sport und dennoch für Menschen mit Sehschwäche notwendig. Fakt ist: Das Tragen einer Sehhilfe kann die sportliche Leistung um 30 bis 70 Prozent verbessern. Selbst ohne Sehschwäche ist die Anschaffung einer Sportbrille* 🛒 eine Überlegung wert – wir verraten wieso und helfen Ihnen bei der Suche nach der richtigen Brille für Ihre Lieblingssportart.

Sport mit Sehschwäche: Sportbrillen sind die Lösung!

Brille beim Sport tragen.
Brille beim Sport tragen: Eine enge Sportbrille ist für schnelle Sportarten am besten.
© Brille24

Grundsätzlich gilt: Menschen mit Sehschwäche sollten auch beim Sport nicht auf Sehhilfen verzichten! Doch lässt sich die normale Brille auch beim Sport tragen? Leider nein – besonders bei schnellen Sportarten ist die Verletzungsgefahr viel zu hoch. Im Oudoor-Bereich empfiehlt sich eine Brille mit robusten Gläsern, die sich der Kopfform genau anpasst. Die Explorer-Brille von Brille24* ist genau das Richtige, wenn Sie schnell unterwegs und Staub ausgesetzt sind. Ob nun beim Radfahren, Volleyball oder Laufen – mit dieser Brille haben Sie auch beim Sport eine gute Sicht.

  • Enge Passform für schnelle Sportarten
  • Effektiver Sonnenschutz
  • Eingeschliffende Sehstärke
  • 109,90 Euro

🛒 Zum Angebot bei Brille24: Sportbrille Explorer*

Warum nicht ausschließlich Sportler mit Sehschwäche Brille tragen, erfahren Sie weiter unten im Artikel. 

Brille oder Linse? Welche Augenkorrektur ist besser?

Outdoor ist die Brille häufig die bessere Variante: Sie hilft nicht nur bei Sehschwäche, sie schützt auch vor Staub und Insekten. Wer hingegen Indoor-Sport betreibt, kann auch zu Kontaktlinsen greifen. Der Vorteil: Es kann nichts verrutschen, und Sie haben ein uneingeschränktes Sichtfeld. Doch welche Kontaktlinsen sind die besten?

  • Weiche Kontaktlinsen*: Diese Variante ist besonders für Sport geeignet, wenn Sie sonst keine Linsen tragen. Top: Sie lassen sich nach dem Sport einfach entsorgen.
  • Monatslinsen*: Wenn Sie auch im Alltag Linsen tragen, haben Sie mit Monatslinsen einen deutlichen Preisvorteil. Kontaktlinsen aus Silikon-Hydrogel sind die komfortable Variante für Sport – sie sind sauerstoffdurchlässig und schonen das Auge beim Sport.
  • Dauerlinsen: Besonders bei langen Wandertouren sind Dauerlinsen die praktische Sehhilfe, da sie sich 30 Tage am Stück tragen lassen.

Achtung: Achten Sie darauf, dass die Kontaktlinsen an Sie angepasst sind. Dafür ist die persönliche Beratung beim Optiker ein Muss. Hier finden Sie heraus, welche Optiker in Ihrer Nähe sind*.

🛒 Zur Beratung bei Brille24: Optiker in der Nähe finden*

Outdoor-Sportarten: Effektiver Sonnenschutz dank Sportbrille

Sportbrille
Diese Sportbrille von SportEyes ist optimal zum Joggen, Wandern oder leichten Outdoor-Sport.
© SportEyes

Wer gerne wandern geht, Rad fährt oder bei Sonne eine Joggingrunde dreht, sollte auch trotz gesunder Augen nicht auf eine Sportbrille verzichten. Gleiches gilt für Brillenträger: So können Sie sich vor Sonnenstrahlung schützen und behalten auch bei blendenden Reflexionen eine gute Sicht. Empfohlen wird ein UV-Schutz 400 und ein genormtes CE-Zeichen am Brillenbügel – so stellen Sie sicher, dass Sie es nicht mit einer Fake-Brille zu tun haben. Die SportEyes-Sportbrille* schützt die Netzhaut vor UV-Strahlung und ist dank ergonomischer Passform auch für schnelle Sportarten geeignet. Top: Die trendige Pilotenform sieht der Alltagssonnenbrille zum Verwechseln ähnlich.

  • UV400-Schutzfilter für UVA-, UVB- & UVC-Schutz
  • Besonders robust und steinschlagbeständig
  • Preis: 199 Euro

🛒 Zum Angebot bei Otto: SportEyes-Sonnenbrille*
Falls Sie noch nicht das richtige Modell gefunden haben, kommen Sie hier zu den beliebtesten Sportbrillen bei Otto*.

Lifehack: Bessere Sicht mit polarisierenden Gläsern

Sportbrille.
Mit einer polarisierenden Brille sind Sie optimal geschützt.
© Oakley

Vorsicht bei starken Lichtreflexionen! Insbesondere bei Wassersportarten, beim Wandern und auf einigen Fahrradstrecken ist eine Brille mit Polarisationsfilter unverzichtbar. Dieser dämpft helles Licht ab und schärft gleichzeitig die Kontraste. Die Gefahr bei dunklen Sonnenbrillen liegt auf der Hand: Geringe Kontraste sorgen für eine schlechtere Sicht – das kann schnell mal ins Auge gehen. Die Trillbe-Sportbrille von Oakley* sorgt für eine kontrastreiche und nahezu blendfreie Sicht. Das polarisierende Modell gibt es ab 175,90 Euro oder ab 214,90 Euro mit Sehstärke.

  • Zum Wandern und für weitere ruhige Sportarten geeignet
  • Mit Sehstärke erhältlich
  • In 2 Farbvarianten

🛒 Zum Angebot bei Brille24: Trillbe-Sportbrille von Oakley*

*Wir arbeiten in diesem Beitrag mit Affiliate-Links. Wenn Sie über diese Links ein Produkt kaufen, erhalten wir vom Anbieter eine Provision. Für Sie entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo und wann Sie ein Produkt kaufen, bleibt natürlich Ihnen überlassen.