Lets Dance 2016: So tickt "Let's Dance"-Kandidatin Jana Pallaske wirklich

13. Mai 2016 - 14:19 Uhr

"Let's Dance"-Kandidatin Jana Pallaske gewährt intime Einblicke in ihr Leben

Jede Woche begeistert Kandidatin Jana Pallaske mit ihrem Tanzpartner Massimo Sinató das Publikum – und gehört somit ganz klar zu den Favoriten bei "Let's Dance". Doch die Frohnatur hat in ihrem Leben schon viel erlebt. Was aber macht sie stark und woher nimmt Jana ihre ganze Energie?

Das steckt hinter "Let's Dance"-Kandidatin Jana Pallaske.
Jana Pallaske gewährt intime Einblicke.

Jana Pallaske ist ein wahrer Freigeist: Meditation und Yoga sind feste Bestandteile ihres Alltags. "Yoga ist eine Geisteshaltung oder eine Lebenseinstellung", erklärt die Schauspielerin. "Abwaschen kann Yoga sein, Spazierengehen kann Yoga sein. Lachen, Tanzen, Meditieren, Bergsteigen und Lachen – all das ist Yoga."

Dass manche sie für ein bisschen "verrückt" halten, ist für die die selbsternannte Dschungeltänzerin kein Problem: "Verrückt ist ja ein Kompliment. Wer will denn eigentlich von uns normal sein?! Wir sind doch alle unterschiedlich. Und das ist so ein bisschen meine Mission: die Menschen wieder zu ermutigen, ihre Flügel auszubreiten".

Jana Pallaske zeigt sich von ihrer nachdenklichen Seite

Auch Sarah Lombardi ist aufgefallen, dass Jana ein bisschen "anders" ist. Sie tanzt in der neunten Liveshow von "Let's Dance", die unter dem Motto "One Hit Wonder" steht, ein Duell gegen die Schauspielerin – eine Rumba zu "After Dark" von Tito & Tarantula. Sie meint: "Ich finde es schön, wenn jemand verrückt ist. Dann weiß man einfach, dass jemand Lebensfreude und auch Energie hat. Und ich glaube, das hat Jana."

Doch die "Let's Dance"-Kandidatin hat auch eine nachdenkliche Seite: Aufgewachsen in der ehemaligen DDR, musste sie ihre starken Freiheitsgefühle unterdrücken. Und ein Ereignis prägt die Schauspielerin bis heute: "Mein Vater hat versucht, über die Grenze zu fliehen, wurde leider geschnappt und ins Gefängnis gesteckt." Das habe sie als kleines Kind geprägt: "Ich glaube, das hat auch in mir diesen rebellischen Freiheitssinn gestärkt".

Nach einer turbulenten Jugend hat sich das Leben von Schauspielerin Jana Pallaske komplett geändert: "Dann hatte ich mit 18 Jahren dieses Nahtoderlebnis – und ich stand kristallklar an diesem Scheideweg: leben oder sterben. Ich habe einfach gemerkt, dass ich noch leben will", erinnert sie sich. Und das macht sie seitdem in vollen Zügen. Tanzen gehört für die Frohnatur einfach dazu.

Ob Jana es schafft, sich auch in die nächste Runde zu tanzen, gibt es bei "Let's Dance" am Freitag, den 13. Mai um 20:15 Uhr bei RTL zu sehen.