RTL News>Lets Dance>

Let's Dance 2022: Nähe zum Profitänzer? Michelle verrät ihre größte Angst

Sängerin hat Respekt vor dem Tanzparkett

Michelle über "Let's Dance": "Weiß nicht, wie sehr ich Tanzpartner an mich heranlassen kann"

Sängerin Michelle hat jetzt im Podcast über ihre größte Herausforderung bei "Let's Dance" gesprochen.
Sängerin Michelle hat jetzt im Podcast über ihre größte Herausforderung bei "Let's Dance" gesprochen.
Anelia Janeva

Vor knapp 30 Jahren schaffte Sängerin Michelle (49) mit ihrem Song „Und heut Nacht will ich tanzen“ den Durchbruch in der Musikbranche. Zahlreiche Auszeichnungen und Chartererfolge sollten folgen und wer hätte gedacht, dass dieses Motto für Michelle 2022 in ganz besonderer Art und Weise wahr wird. Denn ab dem 18. Februar schwingt die 49-Jährige bei „Let’s Dance“ das Tanzbein. Eine Aufgabe, auf die sich die Sängerin schon mächtig freut, vor der sie aber auch großen Respekt hat. Warum Michelle gerade die Nähe zu ihrem Tanzpartner dabei Angst macht, hat sie jetzt im Podcast zur Sendung verraten.

Michelle: „Mich hat auf der Bühne nie was erschüttert!"

 Starke Stimme und eine tolle Bühnen-Show - so kennen und lieben Fans ihre Michelle.
Starke Stimme und eine tolle Bühnen-Show - so kennen und lieben Fans ihre Michelle.
www.imago-images.de, imago images/Future Image, Nicole Kubelka via www.imago-images.de

Wenn eine die Bühne beherrschen kann, dann ist es wohl Sängerin Michelle. Schon seit über 30 Jahren steht sie schon auf den Brettern Europas. Vielleicht ein Vorteil für „Let’s Dance“? Schließlich muss sich der Schlager-Star dort auch vor einem großen Publikum beweisen. Michelle weiß schon jetzt, dass egal was auf dem Tanzparkett passiert, sie wird es irgendwie meistern. „Mich hat auf der Bühne nie was erschüttert! Ich habe auf der Bühne schon so oft meinen Text vergessen, dann lasse ich einfach das Publikum singen“, so die 49-Jährige.

Michelle hat keine Angst, auch nicht, wenn es darum geht, Emotionen zu zeigen. „Ich habe schon auf der Bühne geweint“, gibt die Sängerin zu. Doch trotz Michelles Selbstsicherheit gibt es eine Sache, die sie nachdenklich stimmt. Die mögliche Nähe zu ihrem Tanzpartner. Denn heiße Rhythmen und leidenschaftliche Moves fordern hohen Körpereinsatz und manchmal auch viel Körperkontakt zu ihrem Profitänzer. Kann Michelle das schaffen? Im Podcast verrät sie: „Ich habe schon Respekt davor, wie nah ich meinen Tanzpartner an mich heran lassen kann.“

Diesen Tanzprofi wünscht sich Michelle an ihrer Seite

Apropos Tanzprofi – wer käme denn da für Michelle eigentlich in Frage? Im Podcast verrät sie zu ihrem Traumtänzer Massimo Sinató: „Ich glaube, dass er in der Lage ist, die Emotion aus mir rauszuholen“, so die 49-Jährige. Ganz fremd sind Michelle die Profitänzer von „Let’s Dance“ übrigens nicht. Denn bereits in ihrem Musikvideo zum Song „Vorbei Vorbei“ tanzte Michelle mit Tanzprofi Christian Polanc. Auch er ist in der aktuellen „Let’s Dance“-Staffel dabei.

Mit welchen Mann Michelle schlussendlich wirklich das Tanzbein schwingen wird, bleibt vorerst noch ein Geheimnis. Allerdings nicht mehr lange, denn schon am Freitag, den 18. Februar geht es los mit der großen „Let’s Dance“-Kennenlernshow.

Anzeige:

Empfehlungen unserer Partner

Zum Podcast von "Let's Dance" geht es hier entlang:

Alle „Let’s Dance“-Videos in einer Playlist

Playlist: 30 Videos

Auch diese Promis sind bei „Let’s Dance“ 2022 dabei

„Let's Dance“ auf RTL+ schauen

Schon jetzt im Tanzfieber? Bevor die neue Staffel startet, können Sie sich mit den letzten Staffeln auf RTL+ aufwärmen! Ab dem 18. Februar läuft „Let's Dance“ 2022 dann jeden Freitag ab 20:15 Uhr bei RTL und parallel zur TV-Ausstrahlung auch im Livestream auf RTL+. (rgä)