Rücksicht auf den eigenen Körper nehmen

Motsi Mabuse: Weshalb ihr Achtsamkeit heute so wichtig ist

16. Mai 2021 - 15:55 Uhr

Auch ein Sonnenschein wie Motsi Mabuse hat mal schlechte Tage

"Let's Dance"-Jurorin Motsi Mabuse strahlt Woche für Woche mit den Scheinwerfern des Tanzparketts um die Wette. Mit ihrer guten Laune und der positiven Energie reißt sie die Menschen vor dem Fernseher und hinter der Kamera im Studio mit. Und der Jurorin fällt es auch nicht schwer, Gefühle zuzulassen und zu zeigen. Berührt sie eine Performance, kann es auch mal zu Tränchen kommen. Privat fiel es Motsi aber nicht immer so leicht, sich mit ihren Emotionen auseinander zu setzen. Im Video erklärt sie, mit welchen Techniken sie heute ihre Mitte findet: "Man muss nicht da sitzen und 'Om' machen."

Motsi Mabuse: „Corona hat mich fertig gemacht“

Denn auch, wenn man es gar nicht vermuten würde: Auch Motsi hat ab und zu schlechte Tage. Gerade das letzte Jahr in der Corona-Pandemie habe ihr viel abverlangt. "Corona hat mich fertig gemacht und zwar wegen meiner Tanzschule", erklärt sie im Interview mit RTL. Denn auch, wenn sie weiterhin ihren TV-Job hat – ihr Business leidet unter den langen Schließungen.

Sorgen, mit denen sich die 40-Jährige nicht mehr belasten will. Wie schön, dass sie heute Wege gefunden hat, die kreisenden Gedanken in den Griff zu kriegen.

Playlist: Die beliebtesten „Let’s Dance“-Videos

RTL NEWS empfiehlt

Anzeigen:

„Let's Dance“ auf TVNOW schauen

Ganze Folgen von "Let's Dance" gibt's auch bei TVNOW zu sehen. Jeden Freitag gibt's die Show auch parallel zur TV-Ausstrahlung im Livestream au TVNOW.

Unsere bisherigen "Let's Dance"-Gewinner tanzen für Sie noch mal in unseren beiden Web Stories: Hier geht's zu Teil 1 und Teil 2.