Im Facebook-Livestream

Motsi Mabuses Liebeserklärung an „Let's Dance“

26. März 2020 - 10:49 Uhr

Motsi Mabuse schwärmt von ihrem Juroren-Job bei „Let's Dance“

Dass "Let's Dance" aktuell ohne Studio-Publikum stattfindet und unter außergewöhnlichen Bedingungen läuft, ist nicht einfach für Jurorin Motsi Mabuse, wie sie uns in einem emotionalen Interview erzählt hat. Denn sie liebt die Tanz-Show, bei der sie schon seit neun Jahren in der Jury sitzt, über alles. In ihrer Facebook-Talkshow mit Marijke Amado, Saskia Valencia und Marlene Lufen macht sie jetzt deutlich, wieso ihr "Let's Dance" so ans Herz gewachsen ist.

Warum Weitermachen jetzt wichtig ist

Die vierte Show war ganz anders, als Zuschauer, Jury und Tanz-Stars eigentlich gewöhnt sind. Kein Publikum, Applaus vom Tonband, großer Abstand zwischen den Juroren und so wenig Kontakt zwischen den einzelnen Tanzpaaren wie möglich. All das muss dringend eingehalten werden. Für Motsi Mabuse fühlt sich das nicht an wie "Mein 'Let's Dance'", offenbart sie im RTL-Interview.

Trotzdem ist für die Jurorin klar: Weitermachen ist jetzt wichtig und richtig. Denn so können die vielen Zuschauer zuhause von der aktuellen Krise abgelenkt und unterhalten werden.

„Let's Dance“ bei TVNOW anschauen

Komplette Folgen von "Let's Dance" gibt's zum nachträglichen Abruf bei TVNOW.