Let's Dance 2017: Angelina Kirsch und Massimo Sinató begeistern mit ihrem Jive

10. April 2017 - 9:46 Uhr

Toller Auftakt von Angelina Kirsch und Massimo Sinató

Die vierte Liveshow von "Let's Dance" 2017 eröffnen Curvy-Model Angelina Kirsch und Massimo Sinató mit einem Jive zu "Everybody Needs Somebody To Love" von The Blues Brothers. Beschwingt hüpfen sie gemeinsam durch das "Let's Dance"-Studio und ernten viel Lob von der "Let's Dance"-Jury.

27 Punkte für den Jive von Angelina Kirsch und Massimo Sinató

Massimo Sinató und Angelina Kirsch haben hart für ihren Jive trainiert, um ihre Leistung aus der dritten Liveshow bei "Let's Dance" 2017 noch zu toppen. Das scheint ihnen auch zu gelingen, denn ihr Tanz erntet großen Applaus.

Trotzdem ist Angelina froh, dass als der Jive vorbei ist und sie wieder durchatmen kann. Die Jury ist mit dem Auftakt der vierten Show durchaus zufrieden. Jorge Gonzalez lobt die "Energie" der beiden. "Das war Power, du warst im Takt", so der Juror. Auch Motsi Mabuse ist voll des Lobes: "Dein Ausdruck ist deine Kraft. Du bist so frei und du gibst alles. Dein Jive war toll, aber Tanzen ist nicht nur Schritte, es ist deine Persönlichkeit." Sie hofft, dass sich Angelina diese Ausstrahlung bis zum Ende beibehalten kann.

Selbst der sonst so kritische Joachim Llambi hat nichts zu meckern: "Das war sehr schön, das war sehr rhythmisch." Außerdem kann der Juror beim Curvy Model eine positive Entwicklung erkennen: "Letzte Woche war es eine schöne Atmosphäre, aber qualitativ von den Schritten nicht so gut. Heute war es auch qualitativ von den Schritten gut."

Insgesamt können sich Massimo und Angelina in der vierten Show über stolze 27 Punkte von der "Let's Damce"-Jury freuen.