Let's Dance 2016: Jana Pallaske und Massimo Sinató belegen den dritten Platz im Finale

Jana Pallaske tanzt bei "Let's Dance" mit Massimo Sinató.
© RTL / Stefan Gregorowius

11. Juni 2016 - 10:00 Uhr

Jana Pallaske wird Dritte im großen "Let's Dance"-Finale

"Let's Dance"-Kandidatin Jana Pallaske wurde am 20. Mai 1979 in Berlin geboren. Nachdem sie sich mit 16 Jahren ihrem Fernweh hingab und ein Jahr im Ausland verbracht hatte, entschied sie sich nach einer schweren Krankheit die Schule mit 18 Jahren vorzeitig zu beenden, um ihrer Intuition zu folgen und das zu finden, was ihr Herz und ihre Seele erfüllt. Auf ihren Reisen um die Welt eignete sich Pallaske eine weitgefächerte Naturheilausbildung an. 2016 ist Schauspielerin Jana Pallaske bei "Let's Dance" dabei. Im großen Finale belegt sie schließlich nach drei emotionalen Tänzen den dritten Pallaske.

Als die Regisseurin Esther Gronenborn im Jahr 2000 nach einer authentischen Schauspielerin für ihren Film "ALASKA.de" suchte, fand sie Jana Pallaske und besetzte sie als Hauptrolle – der Startschuss ihrer Karriere. Seitdem spielte die "Let's Dance"-Kandidatin in beiden Teilen des Kinoerfolges "Fack Ju Göthe" an der Seite von Elyas M´Barek, in der "Männerherzen"-Reihe und hatte Rollen in Wim Wenders "Palermo Shooting" und Quentin Tarantinos "Inglorious Basterds".

Schauspielerin Jana Pallaske verzaubert bei "Let's Dance"

Jana Pallaske ist leidenschaftliche Friedensaktivistin und Umweltschützerin und lebt einige Monate im Jahr mit ihrer "Community" ohne jeglichen Luxus in Asien. Der UN General Sekretär lud sie dazu ein, auf dem Global Leadership Forum 2016 in Neu-Delhi als "eine Stimme für Frieden in unserer globalen Gesellschaft" zu sprechen.

Im Internet erreicht die "Let's Dance"-Kandidatin mit ihren Tagebucheinträgen und Videos, den sogenannten "#LOVEMARKS", in denen sie ihren Lesern den Weg eines verängstigten Mädchens zu einer kraftvollen, glücklichen Frau zeigt, eine große Resonanz.

Schauspielerin Jana Pallaske unterrichtet Yoga, sang in einer Rockband, moderierte bei MTV und arbeitet als Produzentin an der verantwortungsvollen Umsetzung eigener Drehbücher und Serienkonzepte im internationalen Markt. Bei "Let's Dance" wird sie ab dem 11. März 2016 das Tanzbein schwingen.

Die Tänze von Jana Pallaske bei "Let's Dance

In der ersten Liveshow zeigten Jana Pallaske und Massimo Sinató einen Cha Cha Cha zu "Sugar" von Robin Schulz, der ihnen 26 Punkte einbrachte.

Mit dem Jive zu "Flash Mich" von Mark Forster ertanzten sich Jana Pallaske und Massimo Sinató 25 Punkte in der zweiten Show.

Mit Bestnoten bestritten Jana Pallaske und Massimo Sinató die dritte Liveshow: Ihr Tango zu "Let's Tango" von David Bowie brachte ihnen 30 Punkte ein.

In der vierten Liveshow tanzten Jana Pallaske und Massimo Sinató einen Wiener Walzer zu "Nothing Else Matters" von Metallica, für den sie 27 Punkte bekamen.

Die Rumba zu "Will You Still Love Me Tomorrow" von Amy Winehouse brachte Jana Pallaske und Massimo Sinató in der fünften Show 25 Punkte ein.

Einen Punkt mehr, nämlich 26 Punkte, ertanzten Jana Pallaske und Massimo Sinató in der sechsten Show, in der sie einen Slowfox zu "You Can Leave Your Hat On" von Joe Cocker zeigten.

Die siebte Show bestritten Jana Pallaske und Massimo Sinató mit einer Samba zu "Bailando" von Enrique Iglesias, für die sie 24 Punkte bekamen.

In der achten Show zeigten Jana Pallaske und Massimo Sinató einen Lambada zu "Lambada" von Kaoma. Für diesen Tanz bekamen sie 29 Punkte.

Jana Pallaske und Massimo Sinató präsentierten in der neunten Show einen Quickstep zu "The Way To Your Heart" von Soulsister, für den sie 28 Punkte bekamen. Im Tanzduell gegen Sarah Lombardi und Robert Beitsch erzielten sie 29 Punkte.

Mit ihrer Salsa zu "El Mismo Sol" von Alvaro Soler konnten Jana Pallaske und Massimo Sinató im Viertelfinale einheizen und bekamen 28 Punkte. Ihr Fusion-Tanz, bestehend aus einem Tango Argentino und einer Rumba, brachte ihnen sogar 30 Punkte ein.

Im Halbfinale präsentierten Jana Pallaske und Massimo Sinató einen Paso Doble zu "Iron" von Woodkid, der ihnen 27 Punkte einbrachte. Anschließend ertanzten sie mit dem Contemporary zu "True Colors" von Cindy Lauper 30 Punkte. Ihr Impro-Tanz ergab 22 Punkte von der Jury.