Let's Dance 2015: Katja Burkard trainiert härter denn je

30. April 2015 - 16:30 Uhr

"Let's Dance"-Kandidatin Katja Burkard kostet die Kritik Nerven

Katja Burkard musste in der fünften Show von "Let's Dance" 2015 einiges an Kritik einstecken. Doch die Moderatorin lässt sich nicht unterkriegen – egal, wie viel Joachim Llambi nach ihren Tänzen zu meckern hat. Woche für Woche trainiert sie sehr hart. Die Muskeln schmerzen, der Körper zeigt ihr seine Grenzen auf – aber Katja Burkard und Profitänzer Paul Lorenz geben weiter Gas.

Denn für "Let's Dance"-Kandidatin Katja Burkard ist ein Traum in Erfüllung gegangen. Sie ist auch in der Woche nach ihrem 50. Geburtstag noch dabei und darf in Liveshow sechs ihren Lieblingstanz, einen Tango, präsentieren. Schon um acht Uhr morgens hat die Moderatorin zwei Stunden Training im Sportraum bei RTL hinter sich. Der Ort ist in den vergangenen Wochen zu einem zweiten Zuhause für sie und Tanzpartner Paul Lorenz geworden: "Ich hatte Geburtstag und habe nur vier Stunden geschlafen. Und dann stehst du hier und sollst alles perfekt machen. Dein Körper sagt nur: Ich will schlafen, alles machen, nur nicht DAS! Ich möchte jetzt nicht tanzen."

Aber Katja Burkard liebt ihr Projekt "Let's Dance". Sie will es unbedingt weiter schaffen, auch wenn sie das Nerven kostet. Denn ihr letzter Auftritt, ein Cha Cha Cha in Show fünf, brachte ihr nur magere sieben Jurypunkte ein. Besonders die Kritik von Juror Joachim Llambi war niederschmetternd.

"Let's Dance"-Kandidatin Katja Burkard: "Der Knoten muss endlich platzen"

Doch die Moderatorin ist eine Runde weiter und darf weiterhin den Traum vom "Dancing Star" träumen. Katja Burkard weiß: Ihr Weiterkommen verdankt sie vor allem ihren Fans. Und im Internet wird sie von denen auch weiter kräftig angefeuert: "Let's go, Katja", heißt es da. Oder: "Weiterhin viel Glück, mach dir aus den bescheuerten Sprüchen vom Llambi nichts."

Für die "Let's Dance"-Kandidatin sind diese Posts ihrer Fans enorm wichtig: "Das ist auch für mich die größte Motivation. Da sind Leute, die mögen uns, die rufen an, die denken an dich, die denken, da muss doch endlich mal der Knoten platzen. Das würde ich denen echt gerne zeigen."

Auch Profitänzer Paul Lorenz ist dankbar für die Unterstützung: "Die Leute haben so viel für uns gegeben. So langsam müssen wir liefern." Wie sich Katja Burkard und Paul Lorenz in der sechsten Liveshow von "Let's Dance" 2015 schlagen, gibt es am 24. April ab 20.15 Uhr bei RTL zu sehen.