Let’s Dance 2015: Kandidatin Enissa Amani

Enissa Amani
"Let's Dance"-Kandidatin Enissa Amani gilt als Shooting-Star der deutschen Comedy-Szene © RTL / Stefan Gregorowius

Shooting-Star der deutschen Comedy-Szene

Enissa Amani landete eher zufällig im Comedy-Bereich. Bei "Let's Dance" will die Wahlkölnerin beweisen, dass sie nicht nur komödiantisches Talent hat, sondern auch auf dem Tanzparkett eine glänzende Figur hinlegen kann.

Den Kampf um den Titel hat sie leider verloren. Enissa Amani und Profitänzer Christian Polanc haben in Show elf alles gegeben und doch hat es am Ende nicht gereicht.

"Let's Dance"-Kandidatin Enissa Amani wurde im Iran geboren und kam im Alter von fast zwei Jahren als Kind politisch verfolgter Eltern mit ihrer Familie nach Deutschland. Nach ihrem guten Abitur arbeitete sie zunächst für ein Jahr als Flugbegleiterin und begann dann ein Jurastudium. Dieses Studium brach die Frankfurterin trotz hervorragender Leistungen ab, weil sie den bevorstehenden Juristenalltag als zu trist empfand und stattdessen den Wunsch verspürte, etwas Kreatives zu machen. Damals dachte sie aber noch nicht daran, selbst einmal als Comedian tätig zu werden.

Mit dem ursprünglichen Ziel, eine Kolumne in einem Frauenmagazin zu schreiben, begann Enissa Amani ihre eigenen Texte zu verfassen und landete so im Juni 2013 eher zufällig im Comedy-Bereich. Aktuell gilt die Wahlkölnerin als Shooting-Star der deutschen Comedy-Szene.

"Let's Dance"-Kandidatin Enissa hat kein Problem mit Schönheits-OPs

Neben Auftritten bei "Bülent und seine Freunde" war sie unter anderem Gast in Dieter Nuhrs "Satiregipfel", bei "Mitternachtsspitzen", "TV Total" und "Markus Lanz". Im Frühjahr 2015 ist sie mit ihrem ersten Comedy-Soloprogramm "Zwischen Chanel und Che Guevara" auf großer Deutschlandtour. Außerdem schreibt sie momentan an ihrem ersten Buch.

In ihrem Comedy-Programm setzt sich die "Let's Dance"-Kandidatin pointiert mit ihrer Herkunft auseinander und kokettiert dabei immer wieder mit ihren persischen Wurzeln. So macht Enissa Amani auch aus ihrer Schönheitsoperation keinen Hehl und weist stattdessen selbstironisch darauf hin, dass operierte Nasen im Iran fast zum guten Ton gehören.

Comedian Enissa Amani und Christian Polanc setzen in der ersten Liveshow auf einen Cha Cha zu "All About That Bass" von Meghan Trainor. "Let's Dance"-Kandidatin Enissa Amani begeistert die Jury mit ihrer tollen Beinarbeit und räumt 21 Punkte ab.

In der zweiten Liveshow von "Let's Dance" präsentieren Enissa Amani und Christian Polanc einen Slowfox zu "Back to Black" von Amy Winehouse. Standing Ovations vom Publikum und lobende Worte von der Jury für das Tanzduo. Insgesamt dürfen sich Enissa und Christian über 23 Punkte freuen.

In der dritten Liveshow sollen bei Comedian Enissa Amani und Christian Polanc beim Tango erotische Funken sprühen. Sie bringen ihren Tanz zu dem Hit "West End Girls" von den Pet Shop Boys auf das "Let’s Dance"-Parkett. Enissa Amani entzweit die Jury mit ihrem Tango, trotzdem gibt es 19 Punkte.

In der vierten Liveshow legen "Let's Dance"-Kandidatin Enissa Amani und Profitänzer Christian Polanc eine heiße Salsa zu "Let's Get Loud" von Jennifer Lopez aufs Parkett. Für Juror Jorge Gonzalez eine “Mega-Show”, Joachim Llambi hat nur ein Wort dafür: “Schweinetanz!" Insgesamt gibt es stolze 27 Jurypunkte.

"Let's Dance"-Kandidatin Enissa Amani und Profitänzer Christian Polanc müssen sich in der fünften Liveshow mit einem Jive zu "I Will Follow Him"

beweisen. "Power pur und Halleluja" findet Jorge, und auch Motsi lobt die Umsetzung der schwierigen Choreographie. Joachim Llambi findet, dass in ihrem Körper nachher "nicht mehr so viel los" gewesen sei. Trotzdem eine tolle Leistung, die mit 23 Jurypunkten bewertet wird.

In der sechsten Liveshow zeigen "Let's Dance"-Kandidatin Enissa Amani und ihr Tanzpartner Christian Polanc eine Rumba zu dem Hit "Time after Time" in der Coverversion von Eva Cassidy. Doch leider können sie die Jury nicht ganz überzeugen und erhalten 19 Punkte.

"Let's Dance"-Kandidatin Enissa Amani und ihr Tanzpartner Christian Polanc wagen in Liveshow sieben einen Freestyle zu einem Marilyn-Monroe-Madley aus "Happy Birthday, Mr. President" und "I Wanna Be Loved By You". Während Joachim Llambi ihren besseren Stand lobt, hat Motsi Mabuse die Leichtigkeit gefehlt. Es gibt 19 Jurypunkte.

Enissa Amani und Christian Polanc tanzen in Liveshow sieben einen Paso Doble zu "Zorongo" von Paco Peña & Guillermo Basilisco & Ely "La Gambita" & Antonia Gomez. Jorge Gonzalez erhebt sich vor Begeisterung hinterm Jurypult. Auch Motsi Mabuse hat nichts zu bemängeln: "Das war ein Magic Moment." Insgesamt gibt es fantastische 29 Punkte.

Enissa Amani und ihr Tanzpartner Christian Polanc präsentieren in der neunten Liveshow einen Langsamen Walzer zu dem Song "People Help The People" von Birdy. Jorge Gonzalez findet ihren Tanz "weich und elegant", Motsi Mabuse nennt Enissa "wahnsinnig musikalisch", nur Joachim Llambi bemängelt, dass trotz ihrer Hingabe der Aufbau beim Langsamen Walzer fehlte. Dennoch gibt es immerhin ordentliche 24 Punkte. Außerdem liefern sich Enissa Amani und Christian Polanc zu dem Song "Pretty Woman" von Kal Ho Naa Ho ein Bollywood-Tanzduell mit Minh-Khai Phan-Thi und Massimo Sinató und gewinnen mit 27 Punkten, während das Konkurrentenpaar nur 25 Punkte erlangt.

Samba und Contemporary - das steht für Enissa Amani und Christian Polanc in der zehnten Show auf dem Programm. Und es läuft einfach grandios für die beiden. Die Samba zu "We Are One (Ole Ola) von Pitbull feat. Jennifer Lopez & Claudia Leitte fegt alle weg und Motsi ist erleichtert: "Ich dachte, ich muss nach Hause gehen, ohne eine ordentliche Samba zu sehen." Beim Contemporary zu "Chandelier" von Sia kommen dann auch Enissa selbst die Tränen. Die Jury belohnt beide Performances mit je 29 Punkten!

Enissa Amani und ihr Tanzpartner Christian Polanc präsentieren in der elften Liveshow einen Quickstep zu "Crazy In Love" von Emeli Sandé. Jorge ist begeistert: " Was für ein Feuerwerk von Freude und Energie" und erhalten von der Jury 21 Punkte.

"Hip Hop" zu "Don't Cha" von The Pussycat Dolls ist der nächste Tanz den Enissa und Christian präsentiert haben. Jorge: "Ich habe gemocht", doch für Herrn Llambi reicht die Leistung nicht. Von der Jury bekommen Enissa und Christian 22 Punkte.

Enissa und Christian tanzen den Improdance zu „Call Me Maybe“ von Carly Rae Jepsen und erhalten dafür 22 Punkte.

"Let's Dance'-Kandidatin Enissa Amani und Profitänzer Christian Polanc haben in Show elf alles gegeben und doch hat es am Ende nicht gereicht.

Alles zu Let's Dance

Angelina Kirschs Lieblingstanz rührt zu Tränen

Let's Dance 2017: Finale

Angelina Kirschs Lieblingstanz rührt zu Tränen