Let's Dance 2015: Beatrice Richter tanzt für ihre verstorbene Mutter

Beatrice widmet Slowfox ihrer verstorbenen Mutter Let's Dance 2015: Zweite Liveshow
07:24 min
Let's Dance 2015: Zweite Liveshow
Beatrice widmet Slowfox ihrer verstorbenen Mutter

30 weitere Videos

Schauspielerin Beatrice Richter widmet den Slowfox ihrer verstorbenen Mutter

Dieser Tanz war ein ganz besonderer für Beatrice Richter: In der zweiten Show von "Let's Dance" 2015 tanzt die 66-Jährige für ihre Mutter. Denn am 18. März verstarb die Mutter der Schauspielerin im stolzen Alter von 99 Jahren.

Beatrice Richter beweist in der zweiten "Let's Dance"-Show Stärke und mit dem Halt von ihrem Tanzpartner Vadim Garbuzov meistert sie ihren Slowfox zu "Stumblin in". Nach dem Tanz ist Beatrice Richter ganz ergriffen: "Vor zwei Tagen hat sich meine Mama ins Universum verabschiedet. Aber die hat den besten Platz da. Und den Tanz widme ich meiner Mama. Tschüss, Mama."

Für die Jury ist eine so ergreifende Leistung sehr berührend: "Liebe Beatrice, ich möchte mich dafür bedanken, dass Sie hier sind. Es war nicht so einfach und ich habe Respekt dafür, dass Sie hier sind. Und ich möchte mich bedanken für die Karte. Wenn Sie weiterhin mit dieser Art tanzen, wie Sie getanzt haben, dann: großes Kompliment. Ihr habt einen tollen Job gemacht", erklärt Juror Joachim Llambi, der von seinem größten Fan Beatrice Richter einen liebevollen Brief während der Proben bekommen hat.

Auch Motsi Mabuse und Jorge Gonzalez sind begeistert von Beatrice' Auftritt: "Man muss das wahrnehmen. Mit 66 Jahren. Da ist so viel Charme drin. Richtig, richtig schön. Du hast so ein schönes Gefühl für's Tanzen", lobt Motsi. Jorge stimmt ihr zu: "Das war wirklich sehr elegant. Lange Schritte und sehr elegant. Ganz toll, Beatrice." Für die sehr gute Leistung bekommen Beatrice und Vadim 17 Punkte. Die Schauspielerin erklärt: "Jeder Punkt von Llambi ist für mich eine Streicheleinheit."