Let's Dance 2014: Alexander Klaws zeigt einen Cha Cha Cha

31. Mai 2014 - 14:39 Uhr

Motsi Mabuse kritisiert ihren "Traumtänzer"

In der siebten Liveshow von "Let's Dance" präsentieren Alexander Klaws und seine Tanzpartnerin Isabel Edvardsson einen Cha Cha Cha zu dem Song "Treasure" von Bruno Mars. Doch der Musicalstar kann nicht auf ganzer Linie punkten. Motsi Mabuse kritisiert sogar ihren "Traumtänzer".

Alexander Klaws möchte in der siebten Liveshow von "Let's Dance" wieder eine super Leistung präsentieren und zu alter Form zurückkehren. In der sechsten Show konnte er mit seinem Contemporary Jury und Publikum nicht wirklich mitreißen. Doch auch im Viertelfinale von "Let's Dance" kann der Musicalstar mit seinem Cha Cha Cha die Jury nicht völlig überzeugen.

Jorge Gonzalez stellt zwar nach Alexander Klaws' Cha Cha Cha fest: "Du bist immer gut", doch so wirklich vom Hocker gerissen hat ihn der Tanz nicht. Für Motsi Mabuse tanzt der Musicalstar nicht "so souverän wie sonst". Doch die Jurorin findet auch einige warme Worte für ihren "Traumtänzer". "Das was ich mag an deinem Tanz: Alles sieht so selbstverständlich aus und macht Spaß."

Joachim Llambi ist "ein wenig enttäuscht"

Der strenge "Let's Dance"-Juror Joachim Llambi ist von Alexander Klaws Cha Cha Cha nicht begeistert. Er gesteht sogar: "Ich bin ein wenig enttäuscht." Der Grund: Die Rhythmik bei Alexander Klaws ist gut, aber seine Schritte sind zu groß. "Es ist ein Tick zu wenig, aber ich glaube, du kannst das", sagt der Tanzexperte.

Alexander Klaws und seine Tanzpartnerin Isabel Edvardsson bekommen 23 Punkte für ihren Cha Cha Cha von der "Let's Dance"-Jury. Die Zuschauer hat der Musicalstar trotzt der Kritik der Juroren aber überzeugen können. Sie wählen ihn ins Halbfinale der RTL Tanzshow.