Let's Dance 2014: Alexander Klaws bekommt von Joachim Llambi elf Punkte

29. Januar 2015 - 20:48 Uhr

Llambi zieht die elf Punkte

Im Finale von "Let's Dance" 2014 tanzen Alexander Klaws und Isabel Edvardsson Freestyle zu einem Medley aus dem Film "Dirty Dancing". Damit setzen sie neue Maßstäbe bei "Let's Dance" und reißen sowohl Jury als auch Publikum vom Hocker. Mit diesem Tanz schreibt der Musicalstar "Let's Dance"-Geschichte. Für ihn bricht Joachim Llambi die Regeln und zückt elf Punkte.

Alexander Klaws und Isabel Edvardsson zeigen einen atemberaubenden Freestyle zu einem Medley aus "Dirty Dancing". Während ihrer Performance kommen am Ende sogar die anderen Profitänzer auf die Bühne und tanzen mit. Auch die berühmte Hebefigur aus dem Film darf nicht fehlen. Am Ende des Auftrittes singen Motsi Mabuse und Jorge Gonzalez gemeinsam "(I've Had) The Time Of My Life."

Freudentränen bei Isabel Edvardsson

Motsi Mabuse ist sich sicher: "Mehr geht nicht, Respekt. Du hast neun Wochen 'Let's Dance' in einer Show gehabt. Da war Samba, Standardtänze, alles. Oh mein Gott. Ich kann nicht mehr." Selbst Joachim Llambi fällt nach diesem Tanz nichts mehr ein außer sich seinen Jurykollegen anzuschließen. Alexander Klaws' Tanzpartnerin Isabel Edvardsson ist nach dem Tanz ebenfalls gerührt und es kullern einige Tränen. "Es war fantastisch", gibt sie tief bewegt zu.

Bei der Jurybewertung bricht dann sogar Joachim Llambi die Regeln. Statt der möglichen zehn Punkte zückt der Juror eine elf. Das gab es noch nie!