RTL News>Lets Dance>

Let's Dance 2013: Das Aus für Paul Janke im Halbfinale

Let's Dance 2013: Das Aus für Paul Janke im Halbfinale

Das Aus für Paul Janke Let's Dance 2013: Das Halbfinale
03:30 min
Let's Dance 2013: Das Halbfinale
Das Aus für Paul Janke

30 weitere Videos

Im großen "Let's Dance"-Finale stehen Sila Sahin und Manuel Cortez

In der achten Liveshow von "Let's Dance" 2013 – dem Halbfinale – kämpfen Sila Sahin, Manuel Cortez und Paul Janke mit jeweils zwei Tänzen um den Einzug ins große Finale. Außerdem müssen sich die Halbfinalsten in einem direkten Duell gegeneinander behaupten. Am Ende reicht es für Paul Janke nicht. Für ihn platzt kurz vor dem Ziel der Traum vom Dancing Star. Somit stehen Sila Sahin und Manuel Cortez im Finale der sechsten Staffel von "Let's Dance" 2013.

Ex-Bachelor Paul Janke wagt sich an eine Samba zu "Love Is In The Air" von John Paul Young und kann die Jury nicht überzeugen. Joachim Llambi stellt fest, dass Paul schon vor Beginn des Tanzes aus dem Takt war: "Ich freue mich, dass du im Halbfinale bist, weil ich euch beide mag. Die Samba war aber einen Tick too much heute." Motsi Mabuse möchte nur das Positive sehen und hofft einfach, dass der zweite Tanz besser wird. Auch Jorge Gonzalez bleibt "diplomatisch": "Du hast dich über das Parkett bewegt. Mit deinem Charme hast du versucht die Samba zu kaschieren. Ich habe alles gesehen, aber nicht Samba." Dementsprechend mager fällt die Jury-Bewertung aus. Für das "Let's Dance"-Tanzpaar gibt es am Ende nur 12 Punkte.

In der zweiten Runde des Halbfinales setzt Paul auf seine Fertigkeiten im Tango zu dem Klassiker "Bang Bang" von Nancy Sinatra. Mit seinem zweiten Tanz kann sich der Ex-Bachelor steigern. "Der Tango war ein Tick besser als die Samba. Der Tango ist eine Schublade höher", lobt Joachim Llambi. Motsi Mabuse ist hin und weg: "Das war ein Tag-und-Nacht-Unterschied. Deinen Tango hast du sehr gut hinbekommen. Das war eine wahnsinnige Atmosphäre zwischen euch." Positive Kritik gibt es auch von Jorge Gonzalez: "Das war wirklich viel besser als die Samba. Die Haltung war viel besser." Für Pauls Tango gibt es 18 Punkte. Doch am Ende reicht es für den Ex-Bachelor nicht. Für ihn platzt der Traum vom Dancing Star kurz vor der Zielgeraden.

Höchstpunktzahl für Sila Sahin

GZSZ-Schauspielerin Sila Sahin versucht in der achten Liveshow von "Let's Dance" 2013 die Jury mit einem Quickstep zum Neo-Folk-Hit "Little Talks" der Band Of Monsters And Man zu überzeugen. Für Jorge Gonzalez ist Silas Quickstep "ein Feuerwerk aus Lebensfreude" und Motsi Mabuse lobt ihr "hohes Niveau", das die Schauspielerin seit Wochen zeigt: "Du bist eine super Tänzerin!" Joachim Llambi sieht Silas Leistung nicht ganz so gut wie seine Jury-Kollegen. Zwar findet der "Let's Dance"-Juror den ersten Teil "phänomenal", doch ihm fehlt die Durchgängigkeit bei der Kandidatin. Insgesamt gibt es 23 Punkte für Sila und Christian.

In der zweiten Runde im Halbfinale von "Let's Dance" 2013 wagt sich Sila Sahin an einen Paso Doble zu "Cancion Del Mariachi" von Los Lobos feat. Antonio Banderas. Nach diesem Tanz gerät die Jury ins Schwärmen: "Du hast die Lola rausgelassen", ruft Jorge Gonzalez. Er sieht "das Feuer" und "die Lust" in Silas "sexy" Performance. Auch bei Motsi Mabuse kann die GZSZ-Schauspielerin punkten: "Ich bin total begeistert. Du bist tänzerisch sehr gut. Du hast mich heute von Anfang bis zum Ende überzeugt." Sogar der strenge Juror Joachim Llambi findet Silas Leistung "sensationell" und lobt: "Ich wüsste nicht, was man an diesem Paso Doble viel besser machen kann." Für den Paso Doble bekommt Sila Sahin sogar die Höchstpunktzahl von der Jury und kann stolze 30 Punkte auf ihr Konto verbuchen.

Schauspieler Manuel Cortez tanzt mit Melissa Ortiz-Gomez eine Samba zu "Sexy Thing" von Hot Chocolate. Zwar ist der Schauspieler am Anfang nicht richtig in dem Tanz drin, trotzdem urteilt Joachim Llambi: "Das war eine tolle Vorstellung". Motsi Mabuse sieht es ähnlich: "Am Anfang war der Rhythmus an der Grenze, hinten raus hast du es rausgeholt." Auch Jorge Gonzalez ist zufrieden: "Du warst wirklich freier. Weiter so!" Insgesamt gibt es 21 Jury-Punkte.

Manuels zweiter Tanz ist ein langsamer Walzer zum Andy-Williams-Song "Moon River" aus dem Film "Breakfast At Tiffany's". Auch in der zweiten Runde kann der Schauspieler bei der "Let's Dance"-Jury punkten: "Es war wunderbar arrangiert. Es hat mir sehr gut gefallen. Du hast uns mitgenommen auf dieses Boot." Motsi Mabuse ist ebenfalls begeistert: "Manuel, es war zauberhaft. Es war wunderschön. Mir gefällt es immer, wie du mit Melissa umgehst." Viel Lob gibt es auch von Jorge Gonzalez: "Das war sehr emotional und romantisch. Deine Bewegungen waren schwungvoll und leicht. Das hat mir sehr gefallen." Die Juroren von "Let's Dance" 2013 bewerten diesen Tanz mit 28 Punkten.

Als Besonderheit gibt es im Halbfinale von "Let's Dance" 2013 ein sogenanntes "Dance Battle". Alle drei Paare treten gleichzeitig mit der gleichen Cha Cha Cha-Choreographie zu "Pata Pata" von Miriam Makeba an. Die Jury wagt anschließend den Vergleich. Den Anfang macht Jorge Gonzalez: "Paul, du hast Spaß gehabt. Deine Hüften waren immer wieder da. Ich habe da vorne mehr Bewegungen gesehen als früher. Sila, deine Spannung war bis in die Zehenspitzen da. 'Let's Dance' wirkt Wunder, Manuel. Du hast mit Lebensfreude getanzt." Als nächstes bewertet Motsi Mabuse: "Sila, am Anfang war es etwas unrhythmisch, aber dann warst du sehr rhythmisch. Manuel, du warst der Einzige im Takt. Paul, du hast deine Cha Cha von letzter Woche gerettet. Dein Latein hat sich verbessert." Schließlich werden die Halbfinalisten von Joachim Llambi beurteilt: "Paul, dein Cha Cha war viel entspannter, viel lockerer. Sila, es war ein schöner Abend mit dir. Du hast das sehr ordentlich gemacht. Es war eine runde Sache. Manuel, seit zwei, drei Wochen rockst du die Bude. Es war richtig schön mit allen drei Paaren." Am Ende bekommt Manuel Cortez mit 26 Punkten die höchste Bewertung, Sila Sahin landet mit 24 Punkten auf dem zweiten Platz und Paul Jankes Tanz wird mit 15 Punkten am niedrigsten bewertet.