RTL News>Rtl Nord>

Lastwagen krachen auf A7 zusammen: Zwei Schwerverletzte

Unfall auf der A7 bei Quickborn

Lastwagen krachen zusammen: Zwei Schwerverletzte

 Unfall auf der Autobahn 22.05.21 - Hamburg: Symbolbild: Unfall auf der Autobahn A1 in Hamburg. Hamburg A1 Deutschland *** Accident on the motorway 22 05 21 Hamburg symbol picture Accident on the A1 motorway in Hamburg Hamburg A1 Germany Copyright: x
Ein Autocrash sorgte auf der A7 am Dienstag (25.05.) für Chaos (Symbolbild).
www.imago-images.de, imago images/Blaulicht News, Sebastian Peters via www.imago-images.de

Nach einem Unfall auf der A7 bei Quickborn (Kreis Pinneberg) wurde die Autobahn in Richtung Hamburg kurzzeitig voll gesperrt: Laut Polizeiangaben sind am Dienstag (24.05.) zwischen Quickborn und Schnelsen-Nord zwei Transporter zusammengestoßen. Zwei Menschen wurden dabei schwer verletzt.

Fahrer und Beifahrerin schwerverletzt

Der Unfall ereignete sich auf der Höhe der Raststätte Holmmoor: Einer der Transporter habe auf der mittleren Spur in Richtung Hamburg bremsen müssen, ein nachfolgender Transporter sei daraufhin aufgefahren und umgekippt, so ein Polizeisprecher.

Der 26 Jahre alte Fahrer des zweiten Transporters sei dabei eingeklemmt und lebensgefährlich verletzt worden. Er wurde mit einem Hubschrauber in eine Hamburger Klinik geflogen. Seine 24 Jahre alte Beifahrerin erlitt schwere Verletzungen und wurde ebenfalls in ein Hamburger Krankenhaus gebracht.

Unfallursache unklar

Der 66 Jahre alte Fahrer des ersten Lastwagens sei nur leicht verletzt worden. Weitere Unfallbeteiligte gebe es nicht. Der Zusammenstoß sorgte für ein größeres Aufgebot der Feuerwehr. Die Autobahn in Richtung Hamburg wurde zeitweise gesperrt und der Verkehr einspurig über die Raststätte Holmmoor an der Unfallstelle vorbeigeleitet.

Die beiden verunglückten Transporter gehörten zu einer dänischen Spedition, hieß es. Ein Gutachter soll die Unfallursache klären. (dpa/fst)