Ratgeber
Alles, was Sie zum Leben brauchen

Lagenlook: So stylen Sie sich im "Serbst" richtig

Zwiebellook: So kleiden Sie sich im "Serbst" richtig
Zwiebellook: So kleiden Sie sich im "Serbst" richtig Sommer meets Herbst 01:43

Morgens kalt, mittags heiß? Layering hilft

Was sind das gerade wieder für Temperaturen! Der Herbst dreht noch einmal richtig auf und schenkt uns Sonnenstrahlen, die wir sonst eher im Sommer bekommen – wenn wir Glück haben. Herzlich willkommen im "Serbst" (Kombination aus Sommer und Herbst)! Zumindest tagsüber, denn morgens auf dem Weg zur Arbeit oder abends kann es dann doch ziemlich kühl werden. Stellen Sie sich morgens vor dem Kleiderschrank deshalb auch immer die Frage: "Was ziehe ich an?"

Ein Hoch auf den Zwiebellook

Die Lösung dieses Problems ist der Zwiebellook! Mit mehreren Lagen, die Sie je nach Temperatur ablegen und wieder anziehen können, sind Sie gegen jegliche Fröstelattacken und Schwitzanfälle gewappnet. Im Video gibt unsere Reporterin Ihnen Tipps, was Sie bei dem wechselhaften Wetter am besten miteinander kombinieren können – denn der Lagenlook kann, je nach Styling, richtig cool oder edel aussehen.

Profi-Tipp: Ein zweites Paar Schuhe mitnehmen!

Morgens ist es noch so kühl, dass sich feste Schuhe besser eignen. Im Video gibt eine Passantin daher einen Serbst-Extra-Tipp: "Ich habe immer ein zweites Paar Schuhe dabei. Meine Sneakers und meine Sandalen."

Vor der Mittagspause im Freien also einfach schnell Socken und Turnschuhe aus und die Sandalen an! Wir wollen ja die (vielleicht) letzten warmen Tage dieses Sommers noch genießen – kalt wird es nämlich schneller, als uns lieb ist. Und dann nutzen wir das Zwiebelprinzip einfach mit noch wärmeren Lagen weiter – für den Wechsel zwischen Winterkälte und Heizungsluft…

Mehr Ratgeber-Themen