Auf der Hochzeit glänzte Charles mit Abwesenheit

Lady Dianas Nichte Lady Kitty Spencer: Vater lässt sie bei eigener Hochzeit im Stich

Lady Kitty hat nicht das beste Verhältnis zu ihrem Vater.
Lady Kitty hat nicht das beste Verhältnis zu ihrem Vater.
© dpa, Gareth Fuller

29. Juli 2021 - 16:54 Uhr

Keine Spur von Charles auf Hochzeit von Lady Kitty Spencer

Lady Kitty Spencer (30) hat JA gesagt. Zumindest zu ihrem Ehemann. Bei ihrem Vater Charles Spencer (57) sieht das ganz anders aus. Ja, nein, vielleicht? Wir schildern, wie kühl es zwischen der Nichte von Lady Diana und ihrem Vater zugeht.

Charles Spencer glänzte mit Abwesenheit

Es war eine wahrhaft glamouröse Hochzeit zwischen der Lady und ihrem Gatten, dem Millionär Michael Lewis (62). Geschlagene fünf "Dolce & Gabbana"-Outfits trug Kitty am royalen Leib – natürlich nicht gleichzeitig –, gefeiert wurde in der Villa Aldobrandini im schönen Italien. Bei einem derartigen Mega-Event MUSS man dabei sein, sich den Wanst vollschlagen und die Korken knallen lassen, oder? Ach, nö, lieber nicht. Dachte sich zumindest Kittys Vater Charles. Zugegeben, er hatte eine plausible Ausrede: Schulterverletzung. Aber ein Insider hat da laut "Dailymail" etwas anderes munkeln hören.

Charles' Schulterverletzung soll nur ein Vorwand sein

Laut der Quelle standen sich Tochter und Vater sehr nah, als Lady Kitty aufwuchs. Aber das Verhältnis habe sich dann abgekühlt und distanziert. Wesentliche dazu beigetragen haben soll angeblich Charles Eheschließung mit seiner dritten Frau, Karen.

Ob es dann wirklich so schlimm war, dass Charles nicht konnte oder nicht wollte? Laut dem Insider sei es für alle einfacher gewesen, dass Charles nicht dabei war. Daran, dass die Verletzung wirklich maßgeblicher Grund der Abwesenheit gewesen sein könnte, glaubt die Quelle nicht. Und verweist darauf, Charles habe die Schulterwunde schon bei der Enthüllung der Diana-Statue gehabt. Dort war er aber anwesend, um seine tote Schwester zu ehren. Trotz mächtig viel Zaster für Klimaanlagen und Fußheizungen kann es also auch bei den Royals manchmal ganz und gar frostig zugehen… (nos)