Serientäter im Kreis Kelheim?

2 Frauen überfallen, eine vergewaltigt - Polizei nimmt 19-Jährigen fest

12. Juni 2021 - 11:58 Uhr

Kreis Kelheim: Zwei Überfälle auf Frauen innerhalb von zwei Wochen

Erleichterung im Kreis Kelheim: Die Polizei hat einen 19-Jährigen festgenommen. Er ist dringend verdächtig, zwei Frauen (44, 41) innerhalb von zwei Wochen überfallen und eine von ihnen vergewaltigt zu haben.

Maskierter überfiel 44-Jährige im Wald bei Bad Gögging

Am Mittwoch überfiel ein maskierter Mann eine 44-Jährige in einem Waldstück bei Bad Gögging (Landkreis Kelheim). Er vergewaltigte sie und raubte sie aus, floh dann auf einem Fahrrad. Das verletzte Opfer musste in einer Klinik behandelt werden.

Theresa Büchel war mit ihrem Pferd ausreiten, als die 44-Jährige vergewaltigt wurde. "Wir haben das mehr oder weniger live miterlebt. Wir sind zutiefst schockiert. Das sind auch unsere Strecken", sagt sie RTL.

Joggerin suchte Hilfe, aber Autofahrer rauschten vorbei

Schon am 27. Mai war ganz in der Nähe, am Stadtrand von Neustadt an der Donau, eine Joggerin überfallen worden. Der Täter passte die Frau an einer Wetterschutzhütte ab und packte sie an den Haaren. Die Joggerin konnte sich losreißen und zu einer nahegelegenen Straße rennen.

Erschreckend: Obwohl die 41-Jährige Hilfe suchte, rauschten die Autofahrer einfach an ihr vorbei. Schließlich konnte die völlig aufgelöste Frau zu einer Anwohnerin fliehen. "Sie hat geschrien: 'Helfen Sie mir, helfen Sie mir'", sagt Christa Thoma RTL. Wie sie die Situation beschreibt, sehen Sie im Video.

RTL.de empfiehlt

Anzeigen:

Weitere Festnahme nach Sexualdelikt in Regensburg

Am Freitag nahm die Polizei einen weiteren Mann fest, der verdächtigt wird, ein Sexualdelikt begangen zu haben. Der 29-Jährige soll am Donnerstag in benachbarten Kreis Regensburg eine junge Frau sexuell bedrängt haben. Er wohnt in Regensburg und ist bislang nicht polizeibekannt. Der Ermittlungsrichter erließ Haftbefehl wegen des dringenden Tatverdachts der sexuellen Nötigung.

Schlüssel zum Erfolg war in diesem Fall laut Polizei ein Zeugenaufruf. Daraufhin meldete sich am Freitagmorgen eine 27-jährige Spaziergängerin. Sie teilte am Telefon mit, dass sie kurz zuvor in der Nähe eines Parks von einem Fahrradfahrer angesprochen worden war. Der Mann habe sie gefragt, ob sie mit ihm spazieren gehen wolle. Durch die öffentliche Berichterstattung erinnerte sie sich an die am Vortag begangene Vergewaltigung und erkannte anhand der Beschreibung den mutmaßlichen Verdächtigen Sie rief die Polizei, die den Mann kurz darauf festnahm und als Tatverdächtigen identifizierte. (mst/bst/rra)

Auch interessant