Vor den Augen seiner Freundin!

Mann stürzt beim Klettern sieben Meter in die Tiefe

Im Landkreis Forchheim hat sich ein Mann beim Klettern schwer verletzt.
Im Landkreis Forchheim hat sich ein Mann beim Klettern schwer verletzt.
© dpa, Nicolas Armer, nar kde

18. Mai 2021 - 11:06 Uhr

Der Mann verletzte sich bei dem Absturz in der Fränkischen Schweiz schwer

Schwerer Unfall in der Fränkischen Schweiz: Ein 46-Jähriger Mann ist beim Klettern abgestürzt und hat sich dabei schwere Verletzungen zugezogen, wie die Polizei am Montag sagte. Er habe mit seiner Lebensgefährtin bei Obertrubach im Landkreis Forchheim einen Anfängerkletterkurs gemacht. Dabei kam es zu dem Unfall.

Als sie ihren Begleiter abseilen wollte, geschah das Unglück

Mit dabei bei der Kletterstunde war auch die Lebensgefährtin des Mannes. Die 45-Jährige habe sich und ihn mit Bandschlaufen und Karabinern gesichert, wie aus der Meldung der Polizei hervorgeht.

Als sie ihren Begleiter abseilen wollte, habe sie demnach das Sicherungsgerät zu weit geöffnet, sodass der Mann etwa sieben Meter in die Tiefe fiel. Er musste ins Klinikum, wo seine schweren Verletzungen behandelt werden. (fhe)

Auch interessant