Verstoß gegen das Waffengesetz

Von der Fähre direkt in den Knast

Ein Mann trägt Handschellen. Foto: Sven Hoppe/dpa/Symbolbild
Ein Mann trägt Handschellen. Foto: Sven Hoppe/dpa/Symbolbild
© deutsche presse agentur

20. September 2021 - 16:32 Uhr

Gesuchter Mann kam mit Kreuzfahrtschiff in Kiel an

So hatte sich der 56-Jährige das Ende seines Norwegen-Trips wohl nicht ausgemalt. Die Fährfahrt endete am Samstag für den Mann in der Justizvollzugsanstalt. Bei einer stichprobenartigen Kontrolle der Bundespolizei am Norwegen Kai in Kiel, Schleswig-Holstein konnten die Beamten den Mann festnehmen, gegen den bereits ein Haftbefehl aus Landshut, Bayern vorlag.

Verstoß gegen das Waffengesetz

Im Rahmen der Binnengrenzfahndung kontrollierte die Bundespolizei stichprobenartig die Einreisenden eines norwegischen Fährschiffs. Bei der Kontrolle der Daten eines Mannes wurde festgestellt, dass die Landshuter Staatsanwaltschaft einen Haftbefehl aufgrund eines Verstoßes gegen das Waffengesetz gegen ihn erlassen hatte. Er wurde vor Ort verhaftet und in die Dienststelle der Bundespolizei gebracht. Durch den Bereitschaftsrichter des Amtsgerichtes Kiel wurde Untersuchungshaft angeordnet. Beamte der Bundespolizei brachten den Mann anschließend in eine Justizvollzugsanstalt.

Für die Touristen und Touristinnen, die ebenfalls mit an Bord waren, bestand zu keiner Zeit Gefahr – der Mann trug während der Überfahrt von Norwegen nach Kiel keine Waffe bei sich. (dpa/ttr)