Was ist dran an den Transfergerüchten?

Kevin Trapp kommentiert die Gerüchte zum Manchester United-Wechsel

Kevin Trapp kommentiert die Gerüchte zum ManU-Wechsel Was ist dran an den Transfergerüchten?
02:15 min
Was ist dran an den Transfergerüchten?
Kevin Trapp kommentiert die Gerüchte zum ManU-Wechsel

30 weitere Videos

Es bahnt sich ein Transfer-Hammer an. Frankfurt-Torwart Kevin Trapp soll ein offizielles Angebot von Manchester United vorliegen. Der 32-Jährige will das Millionen-Angebot vom englischen Club offenbar annehmen. Spielt der Nationalkeeper bald auf der Insel? Wir haben Trapp auf dem roten Teppich des Sport Bild-Awards in Hamburg getroffen und direkt auf die Gerüchte angesprochen. Sein Statement gibt es im Video.

Angebot von Manchester United eine "schöne Rückmeldung"

Das berichtet das Fachmagazin „Kicker“. Wie „Bild“ berichtet, sei am Dienstag ein offizielles Angebot des englischen Rekordmeisters in Frankfurt eingetrudelt. Es soll im hohen einstelligen Millionenbereich liegen.

Nach Informationen des „Kicker“ will Trapp das Angebot auch annehmen. Zuvor hatte die Eintracht zugestimmt, dass die beiden Parteien miteinander verhandeln dürfen.

Der 32-Jährige hat bei den Hessen eigentlich einen Vertrag bis 2024. Am Montagabend hatte Trapp auf das Angebot angesprochen gesagt, dies sei eine „schöne Rückmeldung“, mehr könne er dazu nicht sagen.

United hat durch einen 2:1-Sieg bei Liverpool einen kompletten Fehlstart in der Liga gerade so verhindert. Die „Red Devils“ haben in der vergangenen Saison die Champions-Leauge-Quali verpasst (Eintracht spiel übrigens in der Königsklasse). Daher will auch Cristiano Ronaldo den Club verlassen. Mit dem Transfer von Trapp plant United, die Defensive stärken.

22.08.2022, Hamburg: Die Vertreter des Fußballvereins Eintracht Frankfurt, Torwart Kevin Trapp (l) und der Trainer Oliver Glasner bekommen einen Preis bei der Verleihung des "Sport Bild-Award 2022“ in den Fischauktionshallen. Foto: Christian Charisiu
Ein Herz und eine Seele: Bei der Verleihung des Sport Bild-Awards in Hamburg nahmen Kevin Trapp und Coach Oliver Glasner den Preis für die Mannschaft des Jahres entgegen.
chc sei, dpa, Christian Charisius

Frankfurter Eintracht hält sich bedeckt

Auch wenn die Nachricht durch viele Medien geisterte, dementiert der Sportvorstand der Eintracht einen möglichen Wechsel: „Es gibt bisher kein Angebot und auch keinen Kontakt zu United“, sagt Sportvorstand Markus Krösche. Trainer Oliver Glasner zeigt sich ebenfalls wehmütig: „Aus sportlicher Sicht würde ich so einen tollen Torwart und Menschen natürlich gerne behalten, aber ich bin letztlich nicht der Entscheider.“

Das Transferfenster - und damit die Möglichkeit zum Wechsel - ist noch bis zum 1. September geöffnet. Medien schreiben von einem Angebot über einen Vierjahresvertrag für Trapp mit einem deutlichen höheren Gehalt. In Frankfurt verdient er aktuell rund 3,5 Millionen Euro pro Jahr. Für die Eintracht wäre der Verlust des Europa League-Helden ein herber Schlag. (k/msc)